Jazz für Kinder

Und war positiv überrascht.

Carla ist mit ihren Eltern umgezogen. In ein Haus. Und findet dort in einem Gartenpavillon ein paar sprechende Instrumente. Ein Klavier, eine überdimensionale Geige namens Kontrabass und ein Schlagzeug. Sie jammern, denn eigentlich wären sie – statt als Gerümpel rumzustehen und zu verstauben – lieber wieder in einem Jazzclub aktiv. Das bringt Carla dazu bei ihren Eltern nachzufragen und die erklären ihr ganz genau, was Jazz überhaupt ist. Wo ‚die Musik der Freiheit‘ herkommt, dass man darauf tanzen kann und wie er sich von Amerika aus über die ganze Welt verbreitete. Und die Musikinstrumente bringen Carla bei, wie das mit dem Rhythmus ist, was Harmonien sind und warum der Bebop den Jazz verändert hat. Und das alles endet in einem selbstgestylten Jazzkeller, in dem die Instrumente endlich wieder das tun können, was sie schon immer am liebsten tate: musizieren.

Und damit man sich immer ein genaues Bild machen kann, ist dem Buch eine CD beigefügt, auf der sich die Musikinstrumente vorstellen und man dann die verschiedenen Stile vergleichen kann. Und so ein Bild bekommt von der Vielfältigkeit des Jazz.

Der Autor Oliver Steger studierte Jazzkontrabass in Wien und spielt heute in zahlreichen Jazz-Formationen mit, er weiß also, wovon er spricht. Die Illustrationen von Peter Friedl sind in ihrer Art sehr realistisch gezeichnet, was der Zielgruppe von älteren Kindern durchaus entspricht. Aufgrund der Fülle und Genauigkeit seiner Informationen ist dieses Buch für Kinder unter sieben Jahren eigentlich nicht geeignet.

„Jazz für Kinder – Carla lernt Instrumente, Interpreten und Musikstile kennen", erschienen im Januar 2008 bei Annette Betz. Die gebundene Ausgabe ist zu haben für 19,95 Euro.

2 Meinungen

  1. das ist doch cool wenn Kinder literarisch zugang zur Musik finden. Jazz finde ich auch sehr speziell. Jazz und Kinder diese Verbindung ist mir auch recht neu, deshalb bin ich auch auf den Beitrag neugierig geworden.

  2. das ist doch cool wenn Kinder literarisch zugang zur Musik finden. Jazz finde ich auch sehr speziell. Jazz und Kinder diese Verbindung ist mir auch recht neu, deshalb bin ich auch auf den Beitrag neugierig geworden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.