Ich tausche meine Mama um

‚Du bist gemein. (…) Am liebsten hätte ich eine andere Mutter. Eine, die viel mehr lustige Sachen mit mir macht und bei der ich nicht immer mein Zimmer aufräumen muss.‘ Pauline ist außer sich vor Wut. Und die Tatsache, dass ihre Mama ihr lediglich vorschlägt, sich eben eine neue Mutter zu kaufen, macht es nicht besser. Pauline stiefelt ab, auf der Suche nach einem Mutterladen. Immerhin: Mama darf mit. Und wird beim Antiquitätenhändler Schneck in Zahlung gegeben. Pauline tauscht sie gegen dessen Mutter. Doch die findet Erdbeereis zu kalt und von Fahrgeschäften auf dem Rummel wird ihr schlecht. Ziemlich bald hätte Pauline dann doch gern ihre eigene Mutter wieder. Aber die hat Herr Schneck inzwischen verkauft. An einen Mann, der gut für sie bezahlt hat…

Mama ist genau richtig so wie sie ist. Und auch, wenn es momenteweise manchmal so aussieht, kein Kind möchte eine andere. Barbara Rose ist eine Geschichte gelungen, die sich erfrischend aus dem Bilderbuchdschungel heraushebt, sich prima für kleine Trotzköpfe eignet und spielerisch, ja geradezu liebevoll zum guten Ende führt.

„Geschichten für Kinder zu schreiben ist sehr viel schwieriger als Texte für Erwachsene zu verfassen“, so die Autorin  in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung. Die Mutter von vier Kindern schlägt sich oft die Nacht um die Ohren, um Geschichten zu Papier zu bringen, deren schärfste Kritiker ihre eigenen Töchter sind.

Die Zeichnungen von Kerstin Völker sind fröhlich, aussagekräftig und detailverliebt. Es macht Spaß, sie wiederholt zu betrachten und die wunderbar eingefangenen Emotionen gemeinsam mit Kindern zu entdecken. Prädikat: äußerst wertvoll.

Barbara Rose/Kerstin Völker: „Ich tausche meine Mama um!“, erschienen im Juli 2009 bei Annette Betz, Kostenpunkt: 12,95 Euro.

2 Meinungen

  1. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Diese Thematik kennt wohl jede Mutter und hat sich schon so manches Mal überlegt, wie sie reagieren soll, wenn das eigene Kind sich eine andere Mama wünscht!
    Zu diesem und anderen Büchern schreibe ich regelmäßig Kritiken in der Montags-Buchvorstellung in meinen elternblognews.de. Schaut doch mal vorbei!

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Diese Thematik kennt wohl jede Mutter und hat sich schon so manches Mal überlegt, wie sie reagieren soll, wenn das eigene Kind sich eine andere Mama wünscht!
    Zu diesem und anderen Büchern schreibe ich regelmäßig Kritiken in der Montags-Buchvorstellung in meinen elternblognews.de. Schaut doch mal vorbei!

    Liebe Grüße
    Melanie

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.