Prepaid Karte für Handys und Kreditkarten

Es ist keine neue Erfindung, die Prepaid Karte gab es schon vor dem Handy. Sie ermöglicht das bargeldlose Telefonieren an Telefonzellen. Doch damals konnte man die Karte nicht wieder aufladen, sondern musste immer wieder neu gekauft werden.

Prepaid Karten aufladen

Prepaid Karten gibt es überall. Egal ob bei Handy, Telefon, im Ausland oder auch als Kreditkarte. Wer sich eine Prepaid Kreditkarte holt, kann bargeldlos einkaufen gehen. Hier muss keiner Kreditzinsen zahlen und es ist auch keine Schufa Auskunft notwendig, so wie bei üblichen Kreditkarten. Die Prepaid Karte ist schon bei vielen verschiedenen Banken eingeführt. Bevor man die Kreditkarte bentuzen will, muss man sie wie jede andere Prepaid Karte aufladen.

Prepaid Karten für Handys

In erster Linie wurde die Prepaid Karte im Bereich des Handys für jene eingeführt, die wegen einer negativen Bonität keinen Handyvertrag bekommen. Die Prepaid Karte verbreitet sich nicht nur bei den Vieltelefonierern, da die Grundgebühr und der Mindestumsatz weg fällt. Da die Gebühr für die Prepaid Karte im voraus gezahlt wird, geht der Anbieter kein Risiko ein.
In den letzten Jahren hat sich die Prepaid Karte immer weiter ausgebreitet. Wohin der Weg der Prepaid Karte in der Zukunft führt, bleibt abzuwarten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.