House of Night: Vampirserie von P.C. und Kristin Cast

Da hat dieses Mutter-Tochter-Gespann wohl eine gute Arbeit geleistet: P. C. und Kristin Cast sind in Amerika mit ihrer Vampirreihe House of Night bereits sehr erfolgreich. Insgesamt 7 Bände haben die beiden zusammen verfasst, 4 davon sind auch in Deutschland schon erschienen. Die drei Bände „Gejagt“, „Versucht“ und „Verbrannt“ erscheinen jeweils im Februar, Mai und August diesen Jahres und insgesamt sind 12 Bücher geplant.

Das Erfolgsrezept der beiden Autorinnen

Spätestens seit der Bis(s) – Reihe von Stephenie Meyer sind wir doch alle hin und weg von Vampiren und der geradezu magischen Welt in der sie leben. Wir bewundern ihre Fähigkeiten, ihre Stärke und ihre Schönheit. Wir lieben sie einfach, weil sie uns perfekt erscheinen und weil wir beim Lesen unserem teilweise stressigen Alltag entfliehen können.

Vampirbücher sind also der Kassenschlager überhaupt und in der Hinsicht haben P. C. und Kristin Cast auch alles goldrichtig gemacht. Auch die deutschen Leser sind beeindruckt von House of Night und beschreiben die Bücher als „gelungene Mischung aus Twilight und Harry Potter“.

Die Handlung in „House of Night“

In Band 1 „Gezeichnet“ erscheint auf der Stirn der jungen Zoey plötzlich eine saphirblaue Mondsichel, die ihr Leben fortan für immer verändern wird. Zoey kommt auf das Vampirinternat „House of Night“. Dort soll sie zum Vampyr ausgebildet werden und lernen, mit ihren Kräften umzugehen. In den nachfolgenden Büchern „Betrogen“, „Erwählt“ und „Ungezähmt“ muss Zoey nicht nur mit den Problemen eines Vampyrs zurecht kommen, sondern auch mit ganz natürlichen Teenagersorgen. Auf die nächsten Bücher dürfen wir dann also alle gespannt sein, aber eines ist ganz sicher: Es wird bissig!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.