Quinoa: Zubereitung und Rezepte für Sommersalat und Frühlingssuppe

Was ist Quinoa?

Das ursprünglich aus Südamerika stammende pseudo-Getreide ist auch hierzulande immer beliebter, nicht nur unter Gesundheitsfreaks. Es zeichnet sich durch einen milden, nussigen Geschmack aus und wird gern als „Wunderkorn aus den Anden“ bezeichnet.
Schon die Inka bezeichneten Quinoa als magisch. Mit der Eroberung Südamerikas durch die Spanier wurde der Anbau aber erst mal verboten und stattdessen wurden Hafer, Gerste und Weizen eingeführt. Doch da Quinoa sehr widerstandsfähig ist und auch in extremen Höhen und unter Bedingungen wie schlechten Böden, extremer Feuchtigkeit oder ebensolcher Trockenheit, Bedingungen also in denen auch Hafer und Mais längst nicht mehr gedeihen, erfolgreich angebaut werden kann, existiert es bis heute und ist immer noch sehr beliebt.

Quinoa: Was ist vor der Zubereitung zu beachten?

Aufgrund möglicher Rückstände von Saponin in der Schale sollte Quinoa vor der Verwendung nochmals gründlich unter fließendem Wasser gewaschen werden. Dabei die Samenkörner kräftig zwischen den Händen reiben.
Solange das Wasser Schaumrückstände aufweist oder das Quinoa bitter schmeckt ist das Saponin noch nicht vollständig entfernt. Dann nochmals waschen. Auch beim Erhitzen werden Saponine nochmal unschädlich gemacht.

Verwendungsmöglichkeiten von Quinoa

Das bei uns käufliche Quinoa stammt zumeist aus Bolivien, Ecuador und Peru und bereichert unsere Küche. Die knackigen Körner sind in kaum 15 Minuten gar und eignen sich als Zutat für Bratlinge, Knödel, Pfannkuchen, Süßspeisen etc. Auch als eine Art Popcorn auf fettfreier bzw. fettarmer Basis kann man Quinoa genießen. Je nach Gout schmeckt es süß und salzig.

Quinoa: Auch für Allergiker bestens geeignet

Quinoamehl ist eine gute Alternative für Allergiker. Sogar für Kleinkinder, allerdings erst ab drei Jahren ist es empfohlen, da es aufgrund des niedrigen Glutenwertes ein geringeres Allergiepotential hat als Weizen. Kindern unter zwei Jahren sollte man allerdings aufgrund der in der Samenschale befindlichen Saponine noch kein Quinoa füttern.

Quinoa Zubereitung und Rezepte: Die Zutatenliste

Zutaten für Quinoa Zubereitung

  • Quinoa

Zutaten für Sommersalat & Frühlingssuppe

  • bitte entnehmen Sie die Zutaten der Beschreibung unten

 

Quinoa Zubereitung und Rezepte: Die Zubereitung

1

Rezept für eine Frühlingssuppe für 4 Personen

  1. 1 Gemüsezwiebel in Würfel schneiden.
  2. 1 Stange Lauch in schmale Ringe abschneiden und dann bei geringer Hitze in ca. 2 Esslöffel Butter glasig dünsten.
  3. 100 g Quinoa waschen und kurz mit dem Lauch anrösten.
  4. 1 gewaschene Paprika (die roten haben mehr Vitamine) und 1 gewaschenen und geschälten Kohlrabi kleinschneiden und dazu geben.
  5. Ungefähr die Hälfte von 1 Liter Gemüsebrühe dazu schütten.
  6. 100 g Zuckerschoten säubern.
  7. 3 Tomaten gut waschen und klein schneiden, Zuckerschoten und Tomaten zur Suppe beifügen.
  8. Restliche Gemüsebrühe dazugeben und dann noch ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  9. Mit Kräutersalz, Pfeffer und frischen Kräutern abschmecken. 
  10. Beim Servieren evt. oben drauf noch einen Löffel Crème fraîche und gebratene Mandeln geben, et voila, lassen Sie es sich schmecken!
2

Leckerer Sommersalat mit Quinoa für 4 Personen

  • Je nach Belieben ca. 100 Gramm Quinoa
  • Gurke
  • Grünen Salat
  • Eine Avocado
  • Gemüsebrühe
  • Paprikagewürz (süß oder scharf nach Belieben)
  • Kräuter
  1. Quinoa unter heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen und in der Gemüsebrühe zugedeckt 18-20 Min. garen. Nach Ende der Garzeit offen abkühlen lassen. 
  2. Gurke waschen, streifig schälen und in kleine Würfel schneiden. Salat putzen und schräg in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Kräuter fein hacken. Avocado schälen, halbieren, entsteinen und in mundgerechte Stücke schneiden. 
  3. Olivenöl, Essig und Zitronensaft verrühren. Gemahlenes Paprikagewürz zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 
  4. Quinoa mit der Vinaigrette verrühren. Mit den anderen Zutaten vermengen und servieren.

Tipps und Hinweise

  • Kindern unter zwei Jahren sollte man aufgrund der in der Samenschale befindlichen Saponine noch kein Quinoa geben.
  • Quinoa vor der Verwendung immer gründlich unter fließendem Wasser waschen.
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.