Hotel Le Bristol Paris: 1. Pariser Luxushotel als „Palace“

Hotel Le Bristol Paris: Erstes Pariser Luxushotel der neu eingeführten Hotelkategorie "Palace"

Jetzt ist es offiziell! Nachdem das Hotel Bristol Paris im Juni 2010 den 5. Stern erhalten hat, ist dieses Kleinod der Luxushotellerie nun das erste französische Etablissement, das offiziell die Auszeichnung „Palace“ erhalten hat, und zwar am 5. Mai um 13 Uhr im Pavillon Gabriel in Paris.

Frédéric Lefebvre, Staatssekretär mit Zuständigkeit für Handel, Kunstgewerbe, mittelständische und Kleinunternehmen, Tourismus, Dienstleistung, freie Berufe und Verbraucherbelange ließ es sich nicht nehmen, Didier Le Calvez, dem geschäftsführenden Direktor des Bristol, die erste Tafel für Palace-Etablissements eigenhändig zu überreichen.

Das Hotel Bristol Paris ist das einzige europäische Palace-Etablissement in Paris, das als Kulturerbe eingestuft ist. Es war seit seiner Eröffnung im Jahr 1925 nur im Besitz von 2 Familien. Das Bristol gehört seit 1978  zur „Oetker Collection“, ebenso wie das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden Baden, das Hotel du Cap-Eden-Roc in Antibes und das Château Saint Martin & Spa in Vence.

Das Bristol ist die Verkörperung des französischen Luxus und Raffinements, insbesondere dank seines Restaurants der absoluten Spitzenklasse, das von dem mit drei Michelin Sternen ausgezeichneten Küchenchef Eric Frechon geleitet wird.

Hotel Le Bristol Paris - Superior Room

Hotel Le Bristol Paris - Superior Room

Das Gourmet-Restaurant des Hotels Le Bristol gehört zu den besten Häusern der Welt. Die Küche von Eric Frechon, der auch die Auszeichnung „Meilleur Ouvrier de France“ (bester Handwerker Frankreichs) hat, basiert auf der französischen kulinarischen Tradition, die sich ständig weiterentwickelt: Eine Küche der einzigartigen Geschmackserlebnisse, großartig und innovativ.

Didier Le Calvez arbeitet seit 35 Jahren in der internationalen Luxushotellerie, davon 18 Jahre in der renommierten Gruppe Four Seasons deren Vize-Präsident er war. Er hat auch die Anerkennung seiner Kollegen, die ihn im Rahmen der Hospitality Awards 2006 als „World´s Best Hotel Manager“ auszeichneten.

Vom Plaza in New York über das Regent in Singapur oder das Pierre in New York bis zum Four Seasons George V in Paris: Während seiner gesamten Laufbahn stellte er seinen Ehrgeiz unter Beweis, aus jedem Haus, in dem er wirkte, einen Ort mit herausragenden Eigenschaften zu machen.

Dank der außerordentlichen finanziellen Unterstützung der Oetker-Gruppe verfolgt das Bristol seit 2009 ein umfangreiches Renovierungsprogramm:

  • Die Eröffnung des Matignon-Trakts im September 2009
  • Die Renovierung der 36 Zimmer und Suiten im gartenseitigen Gebäudeflügel, die Mitte 2010 abgeschlossen wurde
  • Die Komplettrenovierung von 45 Zimmern und Suiten, die Ende Mai 2011 abgeschlossen sein wird
  • Die von Frau Maja Oetker und Herrn Pierre Yves Rochon überwachte Neueröffnung und Neuausstattung des Luxusrestaurants im Juli 2011, von dem aus man auf einen im französischen Stil gestalteten Garten von 1200 m² blickt.
  • Die Vergrößerung des Spa-Bereichs für Juli 2011, in dem mehrere Labels angeboten werden, insbesondere das sehnlichst erwartete und exklusiv im Bristol vertretene  Luxuslabel, dessen Name in Kürze bekannt gegeben wird, aber auch das Label By Terry für dekorative Kosmetik und das Bio-Label „The Organic Pharmacy“. Ein Raum für Kinder wird ebenfalls eingerichtet werden.
  • Die Schaffung von zwei Signature-Suiten  für Juni 2011: Die Suite Honeymoon, die die gesamte letzte Etage des Hotels einnehmen wird mit einem atemberaubenden Panoramablick auf Paris und die Kaiser-Suite mit 300 m².

Didier Le Calvez erklärt: „Diese Auszeichnung wird es uns erlauben, Ausnahmehäuser wie das Bristol auf internationaler Ebene in einer von starker Konkurrenz geprägten Umgebung  aufzuwerten. Diese Anerkennung wäre nicht möglich gewesen ohne das Vertrauen und die regelmäßigen Investitionen der Oetker-Gruppe seit 1978 sowie ohne unsere Mitarbeiter im Bristol, die sich täglich selbst übertreffen. Die Auszeichnung „Palace“ trägt zur Anziehungskraft Frankreichs im Ausland bei und stärkt die Position des Bristol als Ausnahmehotel. Wir sind sehr stolz, dass wir die Ersten sein durften, die diese Auszeichnung erhalten und möchten Herrn Frédéric Lefebvre, den Mitgliedern der Jury, die sehr hohe Anforderungen gestellt haben, sowie auch Atout France danken. Ich beglückwünsche auch meine Kollegen in Paris und in Frankreich.“

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.