Frischer Wind für die Liebe – Mehr Zweisamkeit im Hotelbett

Frischer Wind für die Liebe - Mehr Zweisamkeit im Hotelbett

Sie möchten Ihr Liebesleben mal wieder ein wenig aufmöbeln? In diesem Fall müssen Sie nicht unbedingt zu sündhaft teuren Negligés oder knallbunten Sex-Toys greifen! Sie können auch einfach eine Nacht in einem netten Hotel verbringen – eine aktuelle Studie hat nämlich ergeben, dass Paare dort viel häufiger und länger in Wallung kommen als in der heimischen Schlafstätte.

Einchecken und loslegen

Tatsächlich – Hotelaufenthalte bringen das Liebesleben so richtig in Schwung! Und das nicht nur in Deutschland. Das bestätigte eine Umfrage des Online Portals HotelTonight, das weltweit mehr als 2000 Menschen aus elf Ländern zu ihren erotischen Abenteuern in Hotels befragt hat. Dabei trat Erstaunliches zutage: So dauert das Liebesspiel in einem Hotelzimmer im Durchschnitt 32 Minuten länger als zuhause – außerdem passiert „es“ im Hotelzimmer auch etwa doppelt so oft wie im heimischen Schlafgemach. Sogar die Meinung über den Partner verändert sich außerhalb der eigenen vier Wände: Für etwa 20 Prozent aller Befragten ist der oder die Liebste im Hotel schlicht aufregender und begehrenswerter. Doch warum ist das eigentlich so? Warum werden wir in Hotelzimmern zu heißen Ludern und unwiderstehlichen Sex-Göttern?

Raus aus der Routine

Es gibt gleich mehrere Gründe dafür, warum der Sex in Hotels einfach besser ist: Zum Ersten liegt es vermutlich an der ungewohnten und neuen Umgebung. Das gilt insbesondere für Paare, die schon zusammen leben, also auch den grauen Alltag miteinander teilen! Dazu kommt, dass es im Hotel viel leichter fällt, loszulassen und sich mal so richtig zu entspannen – Störungen durch Kinder, das Telefon, die Nachbarn oder Sonstiges finden nicht statt, man muss nicht kochen und keine Hausarbeit verrichten und darf sich als Hotelgast so richtig verwöhnen lassen. Störfaktoren beeinflussen im Übrigen eher das Liebesleben von Frauen – Männer lassen sich durch sie eher nicht so schnell von der Liebe abhalten. Alles spricht also dafür, den gewohnten Trott mal hinter sich zu lassen und hin und wieder im Hotel einzuchecken…


Bild: Thinkstock, 476253151, iStock, 4774344sean

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.