Honfleur – Maler, Küste, Calvados

Wenn man Calvados hört, denkt man wahrscheinlich als erstes an Äpfel oder das gleichnamige Getränk, aber das französische Departement hat einzigartige Schönheiten zu bieten, auch an Städten. So sind etwa die hübsche Stadt Honfleur und deren Umgebung eine wahre Augenweide.

Honfleur bezaubert Musiker und Maler

Erik Satie der berühmte Komponist der „Gymnopédies“ wurde hier geboren und bei seinen berauschenden Kompositionen, sicherlich von dem Wellenspiel am Hafen oder der Küste um die Stadt herum beeinflusst. Und auch die untergehende Sonne verleiht Honfleur einen sehnsüchtigen und melancholischen Charme. Saties Spuren kann man in der Stadt bei einer Audioführung verfolgen.

Auch Maler wussten die pittoreske Landschaft und das Lichtspiel zwischen Meer und blauem Himmel schon immer zu schätzen, besonders unter Impressionisten finden sich viele Maler, die diese stimmungsvolle Stadt mit Bildern bedachten. So etwa der Pointillist Georges Seurat, der den „Hafen von Honfleur“ und andere Motive der Stadt malte.

Aber auch sonst ist die Stadt sehr bemerkenswert, wie man schon allein durch die Webseite des Touristenbüros erfährt. Besonders das alte Hafenviertel (Le Vieux Bassin) mit seinen Holzbauten ist besonders beeindruckend, wie ich finde. Die Sainte-Catherine ist ein unglaublich aufwendiges Holzgebäude und wie die Webseite sagt, „die größte Holzkirche Frankreichs“ – in jedem Falle wunderschön.

Natur und Küste vereint

Um Honfleur herum gibt es Naturschutzparks und wunderschöne Sandstrände, die den Besucher zum Verweilen einladen. Aber auch die kleinen Bistros und Restaurants rund um den Hafen sind nicht nur sehr gastlich sondern bieten frische, liebevoll zubereitete Fischgerichte.

Zahlreiche Museen und sportliche Aktivitäten runden das Profil der Stadt an der Seine ab. Honfleur ist eine großartige kleine Stadt in der Normandie , die jede Aufmerksamkeit verdient hat. Noch heute spürt man den Zauber, den wohl auch die Impressionisten und Musiker verspürten, die dieses Kleinod bewunderten. Es finden sich auch heute noch am Hafen, unzählige Maler, die die besondere Stimmung dieses Ortes einzufangen versuchen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.