Håkan Nesser: Die Perspektive des Gärtners

Håkan Nesser ist ein bekannter, schwedischer Kriminalautor. Dem deutschen Publikum sind seine Werke vor allem durch die Reihe um Kommissar Van Veeteren bekannt, die bereits Millionen Fans gelesen oder die Verfilmung gesehen haben. ‚Die Perspektive des Gärtners‚ hält seine Fans erneut in Atem.

Karriere des Autors Håkan Nesser

Håkan Nesser wurde 1950 in Kumla geboren und ist ein schwedischer Schriftsteller. Er studierte Soziologie, Englisch, Literaturgeschichte, Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an der Universität Uppsala. Danach arbeitete er als Gymnasiallehrer und begann nebenbei seine Karriere als Autor.

Nessers literarisches Debüt begann im Jahr 1988 mit dem Roman ‚Koreografen‚. 1993 erschien mit ‚Det grovmaskiga nätet‘ (‚Das grobmaschige Netz‚) der erste Band der Van Veeteren-Krimireihe. Im gleichen Jahr wurde das Buch bereits mit dem ‚Schwedischen Krimipreis‚ ausgezeichnet und stieg zum Bestseller auf. Zwischen 1993 und 2003 erschienen die zehn Bände der Serie um Kommissar van Veeteren, welche auch vom schwedischen Fernsehen SVT verfilmt wurden.

Mit ‚Mensch ohne Hund‚ begann Nesser 2006 eine neue Krimireihe, welche vier Bände umfassen soll, wovon drei bereits erschienen sind. Hauptfigur ist Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti.

Die Perspektive des Gärtners: der neue Kriminalroman

Die Perspektive des Gärtners‚ ist Håkan Nessers neuester Kriminalroman, welcher Ende August 2010 erscheinen wird. Nach seiner Van Veeteren– und Barbarotti-Krimireihe, zahlreichen anderen Büchern, die verfilmt oder als Hörspiele veröffentlicht wurden und Auszeichnungen, hat der Autor nun einen neuen Roman verfasst.

Um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, gibt es hier einen kurzen Abriss des Handlungsstranges. Um seiner Linie treu zu bleiben, handelt es sich auch hierbei wieder um einen Krimi. Vierzehn Monate ist es her, dass Sara, die vierjährige Tochter von Erik und Winnie Steinbeck, beim Spielen verschwunden ist. Seither fehlt jede Spur von ihr.

Besonders schlimm ist dieser erneute Schicksalsschlag für die Mutter, zumal sie bereits ihren ersten Mann sowie ihre Tochter durch einen Autounfall verloren hatte. Um Abstand zu gewinnen, schlägt sie ihrem Ehemann vor, nach New York zu ziehen, wo ihr Leben auch wieder normale Formen annimmt.

Doch schon bald geschehen seltsame Dinge. Winnie ist davon überzeugt, dass ihre Tochter noch lebt. Die Frau malt Bilder, in denen die Entführungssituation exakt dargestellt wird, nur das Gesicht des Entführers ist verschwommen. Zudem bemerkt Erik, dass sich seine Gattin in seiner Abwesenheit mit obskuren Personen trifft und ihm etwas über ihre Vergangenheit verschweigt.

Neugierig, wie es weitergeht? In knapp drei Monaten wissen Sie mehr, denn dann kommt das neue Buch von Håkan Nesser in die Buchläden.

Weitere Informationen zu Håkan Nesser und seinen Romanen finden Sie hier…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.