Hagebutten Konfitüre und Chutney: Rezepte mit dem Rosenapfel

Insbesondere Früchtetees erhalten durch Hagebutten ihr einzigartiges Aroma, doch sind die kleinen roten Rosenäpfel in der Küche wahre Multitalente. Rezepte für Konfitüre oder Chutney mit Hagebutten schmecken nicht nur als Brotaufstrich, sondern verleihen auch Wildgerichten eine besondere Note. Hier sind ein paar Rezepte, die Vitamine und Pfiff in die Ernährung zaubern.

Rezept für Hagebutten Konfitüre mit Orangensaft

Für diese fruchtige Marmelade braucht man ein Kilo Hagebutten, die geputzt und entkernt etwa 20 Minuten in einem halben Liter kochendem Wasser gegart werden. Anschließend werden die weichen Rosenäpfel zerstampft und fein passiert. Das Hagebuttenmus wird anschließend mit ¼ Liter Orangensaft und einem Kilo Gelierzucker 1:1 etwa vier Minuten gekocht, dann in Einmachgläser abgefüllt. Nach dem Erkalten ist die Hagebutten-Marmelade schon fertig!

Hagebutten Chutney: den Rosenapfel mal würzig

Ein anderes Highlight mit Hagebutten ist ein Chutney Rezept. Die fruchtige Soße passt ideal zu Reisgerichten mit Fleisch, zu Wildgerichten und eignet sich auch als würziger Brotaufstrich. Hier ein paar Tipps für die Zubereitung:

Ein Kilo Hagebutten putzen, entkernen und zusammen mit 150 Gramm gewürfelten Zwiebeln, 100 Gramm Rosinen, 350 Gramm Zucker und 125 Millilitern Weinessig sowie ein wenig Wasser aufkochen lassen. Dann Gewürze wie gemahlenen Ingwer, Zimt, Nelken, Senfkörner und Koriander (jeweils eine Prise) hinzufügen und das Chutney etwa 1, 5 Stunde köcheln lassen. Anschließend noch einmal abschmecken, vielleicht etwas Cayenne-Pfeffer hinzugeben und alles in Einmachgläser füllen. Schon ist das Hagebutten Chutney zum Einsatz bereit!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.