Gyros selber machen: So gelingt die griechische Speise

Gyros ist ein leckeres, griechisches Nationalgericht und lässt sich auch (abgesehen von der Ziehzeit) in kurzer Zeit und ganz leicht zuhause herstellen bzw. verköstigen. Hier eine Anleitung, wie Sie Gyros selber machen.





Gyros selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Gyros

  • 600 g Schweineschnitzel
  • einen halben TL Koriander
  • einen halben TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Thymian
  • 3 TL rotes Paprikapulver
 

  • zwei Zwiebeln
  • etwa 100 bis 150 ml Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz

 

Gyros selber machen: Die Zubereitung

1

Gyros

Das Schweinefleisch beim Händler des Vertrauens kaufen und möglichst hochwertige Qualität wählen, auch wenn es nur für Gyros ist – das Nationalgericht der Griechen schmeckt so noch viel besser und das Schwein hatte im Zweifel ein glücklicheres Leben. Wenn Sie also Gyros selber machen, dann geizen Sie möglichst nicht beim Fleisch.

2

Fleisch

Zuhause dann das Fleisch gut abwaschen, auf Zewa oder Küchentücher legen und gut trocken tupfen und dann in schöne hauchdünne Gyrosstreifen zerschneiden.

3
Nun die Zwiebeln häuten und ebenfalls in Streifen schneiden.

4
Den Knoblauch häuten und entweder in kleine Stückchen schneiden oder mit der Knoblauchpresse pressen.

5

Ziehen lassen

Alles miteinander vermischen und Zwiebeln und Knoblauch gut mit dem Fleisch und den ganzen Gewürzen wie Koriander etc. verrühren und nun mind. 24 Stunden gekühlt im Kühlschrank oder in der kühlen Kammer durchziehen lassen. Wer mag, kann auch fertiges Gyros Gewürz verwenden. Idealerweise zwischendurch mal durchrühren. Im Zweifel reichen auch ein paar Stunden, wenn man z.B. mittags die Idee hat, Gyros für das Abendessen vorzubereiten, dann ist das auch keine Tragik, aber es ist natürlich perfekter, je mehr Zeit es zum Ziehen hat (übertreiben sollte man allerdings nicht, 48 Stunden reichen def.).

6

Braten

Zum Braten in einer großen Pfanne Fett erhitzen und dann das Fleisch je nach Pfannengröße portionsweise gut durchbraten. Im Backofen auf vorgewärmten Tellern warm halten.

7

Servieren

Das Gyros schmeckt heiß serviert am Besten. Dazu reicht man je nach Gusto zum Beispiel Pita, Krautsalat, roten Reis, Erbsen, griechische Antipasti usw.
Guten Appetit!

  Zubereitungszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Foto: Jacek Chabraszewski – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.