Gelbe Fingernägel vom Rauchen oder Nagellack: So bekommen Sie die Nägel wieder weiß

Viele Menschen denken, dass man gelbe Fingernägel nur vom Rauchen bekommt. Das ist jedoch ein Mythos. Gelbliche Fingernägel können auch ein Zeichen angegriffener Gesundheit oder schlichtweg des Alters sein. Auch nach exzessivem Nagellack-Konsum können sich Fingernägel unschön verfärben, was in der heutigen Zeit nicht gut ankommt, wo gepflegte Nägel sehr wichtig sind. Am besten ist erstmal ein Arztbesuch. Denn nur der Arzt kann erkennen, ob es sich auch um ein Pilz oder ein anderes gesundheitliches Problem handelt. Sind die Fingernägel an sich gesund, kann man bedenkenlos die folgenden Hausmittel verwenden.

Tipps gegen gelbe Fingernägel bei Nichtrauchern

Wer gerne Nagellack benutzt, sollte vor dem Auftragen des Farblacks mit einem farblosen Lack oder Unterlack die Nägel vorlackieren. So sollte man verfärbte Fingernägel gar nicht erst bekommen. Zudem kann man in einer Drogerie oder im Kaufhaus spezielle Polierfeilen kaufen. Mit denen entfernt man die Oberschicht, ohne den Nagel zu beschädigen. Wer das mindestens einmal die Woche macht und den Nägeln genügend Zeit widmet, sollte keine Probleme mehr mit verfärbten Fingernägeln bekommen.
Tipp: Sofern man das Geld aufbringen kann, bietet ein gelegentlicher Besuch in einem professionellen Maniküre-Studio optimalen Schutz gegen die unschönen Verfärbungen!

Hausmittel gegen verfärbte Fingernägel

  • Ein hilfreiches Hausmittel ist Zitronensaft. Man sollte den Zitronensaft, zu gleichen Teilen mit Wasser vermischt, in eine Schüssel geben. Anschließend pinselt man die Nägel mit diesem Gemisch ein und lässt es 10 Minuten einwirken. Danach die Hände waschen und die Nägel müssten schon wesentlich heller sein.
  • Eine weitere Idee ist ein Zucker-Wasser-Gemisch. Man nimmt wieder eine Schale mit Wasser und mischt solange Zucker ein bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Dazu sollte man noch 2-3 Esslöffel Zitronensaft hinzufügen. Anschließend die Fingerspitzen für 10 Minuten in das Gemisch eintauchen lassen, abwaschen, fertig!
  • Auch Zahnpasta kann helfen. Einfach die Fingernägel mit Zahnpasta eincremen. Einige Minuten einwirken lassen und anschließend wieder abwaschen.

Wichtig: Bei allem sollte man das mehrfach wiederholen, da natürlich nichts beim ersten Mal schon weg ist.

Tipps gegen gelbe Nägel bei Rauchern

Wer sich das Rauchen nicht verkneifen kann, wird nicht nur mit gelben Fingernägeln zu kämpfen haben. Zumindest lassen sich die unschönen Verfärbungen aber leichter eindämmen als jede schlechte Gewohnheit. Wenn Sie gelbe Nägel vom Rauchen haben, sollten Sie jedoch eine aggressivere Methoden wählen.

Man nimmt wieder eine Schale, füllt diese zu 2/3 mit warmen Wasser und 1/3 mit Essig und badet etwa eine Viertelstunde die Hände in diesem Gemisch. Anschließend sanft und vorsichtig die Nägel mit einer Nagelbürste abschrubben und danach die Hände gut abtrocknen. Sollte man danach tatsächlich noch gelbe Fingernägel haben, kann man mit einer Feile nochmals über die Nägel feilen. Am Ende die Hände gut waschen und eincremen. Auch Nagelöl kann jetzt eine wohltuende Pflege sein, da Essig ätzend sein kann und der Haut nicht gut tut. Schon nach der ersten Anwendung sollten die Nägel sichtbar weißer sein. Achtung: Auch diese Methode muss in der Regel mehrfach wiederholt werden, bis Fingernägel wieder vollständig  weiß werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.