Wie benutzt man Nagelöl richtig?

Gepflegte Hände und Füße sind ein absolutes Muss. Daher ist für viele nicht nur der Gang zum Nagelstudio ein monatliches Ritual, sondern auch die Pflege zu Hause. Mit Nagelöl habe ich persönlich meine besten Erfahrungen gemacht. Daher hierzu meinen Pflege– und Anwendungstipps.

Pflege mit dem Neem-Nagelöl

Die Ökokosmetik von Dr. Hauschka ist vielen bereits ein Begriff. Meiner Meinung nach stellen sie sehr gute Pflege- wie auch Kosmetikprodukte her. Alles selbstverständlich mit dem Biosiegel. Die Produkte können online oder im Bioladen gekauft werden. Das Neem-Nagelöl gehört zu der Pflegereihe von Dr. Hauschka. Mit fast 14 € pro 30ml ist es schon eine kleine Investition, aber durch den praktischen Spender lässt es sich perfekt dosieren, so dass kein Tropfen Öl verschwendet wird.

Die Auszüge aus den Neemblättern garantieren spröden und brüchigen Nägeln wieder neue Elastizität und führen ihnen Feuchtigkeit zu. Weitere Ingredienzien wie Wundklee und Kamille wirken entzündungshemmend gegen Verletzungen des Nagelbettes vor.

Die richtige Anwendung von Nagelöl

Da ich bereits länger in einem Nagelstudio gearbeitet habe, kann ich an Euch ein paar Insidertipps weitergeben. Ehe man Nagelöl benutzt, empfehle ich Euch, Eure Hände mit einem warmen Wasserbad mit Seife von Fett zu befreien. Anschließend wird Nagelhautentferner auf die Nägel aufgetragen und mittels eines Rosenholzstäbchens die Nagelhaut zurückgeschoben.

Nach der kleinen Maniküre solltet ihr Eure Hände peelen. Das Peeling kann man sich ganz einfach aus Meersalz, oder auch Zucker und Quark, oder Bodyloltion zusammenstellen. Im Anschluss werden die Hände abgewaschen, getrocknet und eingecremt. Zu guter Letzt wird auf jeden Nagel ein Tropfen des Öls aufgetragen und sanft einmassiert. Eure Hände werden zart wie Babyhaut sein!

Die letzte Prozedur kann man auch nach dem mehrmals täglichen Händewaschen machen, gegebenenfalls man hat die Zeit. Aber dadurch habt Ihr immer gepflegte Nägel ohne trockene und spröde Stellen.

Eine Meinung

  1. Kann der AUtorin des u.a. Artikels nur zustimmen. Ich benutze Nagelöl gerne zusätzlich vor dem Schlafengehen, dann kann es übernacht sehr gut einziehen. Hier gibt es Nagelöle die weniger fettig sind z.B. von CND

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.