Fruchtbarkeitskalender: So berechnen Sie die fruchtbaren Tage

Ein Fruchtbarkeitskalender hat natürlich keinerlei Einfluss auf die fruchtbaren Tage einer Frau, aber durch das berechnen dieser kann der Kinderwunsch womöglich schneller erfüllt werden.

Dem Kalender liegt die Messung der Körpertemperatur zugrunde, denn die ändert sich direkt nach dem Eisprung. Ungefähr 4-5 Tage vor der Periode steigt die Temperatur nämlich um ca. 0,5 Grad. Es dauert also etwas, bis man fruchtbare Tage voraussagen kann, aber nach wenigen Monaten ist das Ergebnis relativ sicher, so dass man anhand des Kalenders ablesen kann, wann die nächste Temperaturerhöhung stattfindet.

Fruchtbarkeitskalender: So wirds gemacht!

1

Voraussetzungen

Wirklich gute Angaben kann man nur machen, wenn die Menstruation nicht unregelmäßig vorkommt, wer also mit seiner Periode die Uhr stellen kann, kann mit dem Fruchtbarkeitskalender die Tage im Monat heraus finden, an denen die Chancen zum Kinderkriegen steigen.

2

Temperatur messen

Los gehts am ersten Tag der Periode, ab da an beginnt der monatliche Zyklus einer Frau. Jeden Tag sollte nun Morgens kurz nach dem Aufstehen die Körpertemperatur gemessen und notiert werden. Nach ein paar Monaten lässt sich schon absehen, wann die Temperatur steigt und danach können nun auch die romantischen Abende zu zweit geplant werden.

3

Tabelle und los

Den Fruchtbarkeitskalender kann man sich ganz einfach selber machen, einfach die Tage in den Spalten eingeben und die Körpertemperatur in den Zeilen notieren. Das kann man über Excell machen, oder per Hand. Druckt man die Tabelle aus, kann man sie auch kopieren, so dass man nicht jeden Monat aufs Neue malen muss.

4

Schwangerschaftstest?

Man liest auch immer wieder, dass man anhand des Fruchtbarkeitskalenders eine Schwangerschaft ablesen kann, da eine länger anhaltende Temperaturerhöhung (über mehrere Wochen hinweg) einen Hinweis auf eine erfolgreiche Befruchtung geben kann, aber wie es mit eigentlich allen Schwangerschaftsanzeichen ist, macht sich ein Besuch beim Gynäkologen dennoch besser aus.

Tipps und Hinweise

  • Wer unregelmäßig menstruiert, kann auf einen Ovulationstest aus der Apotheke zurück greifen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.