So können Sie Ölflecken entfernen

Wo man oftmals obskure Hausmittel verwenden muss, die man eigentlich niemals zu Hause hat, ist das Ölflecken entfernen recht benutzerfreundlich und lässt sich mit Dingen beseitigen, die auch nach den 60er Jahren noch im Schrank stehen.

Wichtig ist dabei, die Fleckenentfernung nach dem Stoff zu wählen, denn Seide, Wolle und Co vertragen nicht jeden Industriereiniger.  

Ölflecken entfernen: So wirds gemacht!

1

Ausgelaufenes Öl auf festen Oberflächen

Ist mal wieder der Öltank im Wohnzimmer oder das Auto in der Einfahrt ausgelaufen, kann man den Fleck einfach mit Katzenstreu, Sägemehl oder (falls nichts anderes zur Hand ist) Waschmittel bestreuen. Die nehmen die Substanz auf und man kann das Ganze einfach wegsaugen, bzw. -fegen. Falls danach immer noch ein Fleck zu sehen ist, hilft Waschbenzin oder Seifenlauge und eine gute Bürste. Auch Bremsenreiniger soll ein hilfreiches Mittel zum Ölflecken entfernen sein.
Ein Kärcher (Hochdruckreiniger) hilft oft nur in der Nachbereitung, also nachdem man dem Fleck schon mit schärferen Mitteln an den Kragen gegangen ist und lediglich Rückstände entfernt werden sollen.

2

Öl auf Kleidung ohne Waschen

Was häufiger vorkommt und ärgerlicher ist, ist der Ölfleck auf der Kleidung, aber keine Sorge, selbst ohne heißes Wasser kann man dem zu Leibe rücken. Einfach mit Salz, Mehl, oder – wer so etwas tatsächlich zu Hause hat – Talkumpulver bestreuen, einwirken lassen und dann abbürsten.

3

Öl auf Kleidung mit Waschen

Wer es in der Waschmaschine versuchen will, der hat vielleicht schon mitgekriegt, dass der Fleck danach oftmals noch da ist. Dagegen hilft meistens, den Fleck vor dem Waschgang mit Butter ein zu reiben.
Viele schwören auch auf Spülmittel, das besonders bei leichten Flecken auf der Kleidung wahre Wunder bewirken soll. Bei Flecken auf wasserabweisenden Kleidungsstücken einfach über ein paar Stunden einweichen lassen und dann im normalen Feinwaschgang waschen. Wer sie zu hause haben sollte, oder eine gut sortierte Drogerie um die Ecke hat, kann dasselbe mit Handwaschpaste versuchen.

4

Für hartnäckige Stoffe

Wer Ölflecken entfernen will, die sich nicht gerade auf der Seidenbluse befinden, der kann sie auch mit der guten alten Gallseife heraus schrubben, Salmiakgeist hilft genauso gut, ist aber vielleicht nicht in jeder Hausapotheke.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.