Fit for Fun Diät und Diätplan: So erreichen Sie Ihr Idealgewicht

Eine Diät. Für die einen ein schlimmer Prozess mit qualvollem Verzicht, für die anderen ein Weg mit Hürden, an dem am Ende allerdings ein hoffnungsvolles Ziel steht: Eine Figur mit Idealgewicht. Man braucht kein großer Experte zu sein, um eine gesunde Ernährung und Sport als Hauptkatalysatoren für das erfolgreiche Abnehmen zu nennen.
Und auch die folgende Diätmethode hat sich diesem verschrieben. Mit Taktik und Geschick. Die Fit for Fun Diät und Diätplan stützt sich auf einen 3-Säulen-Plan. Dieser beinhaltet Ernährung, Bewegung und Entspannung. Damit ist aber nicht planloses Essen gemeint, denn wer Diät hält, muss bestimmte Regeln akzeptieren.

Nur so kann ein ganzheitliches Schlankwerden und Schlankbleiben erfolgreich erzielt werden.

Fit for Fun Diät und Diätplan: So wird's gemacht!

1

Die richtige Ernährung

Viel essen ist angesagt. Und dabei ist keineswegs Schokolade gemeint. Obst und Gemüse stehen ab heute auf dem Speiseplan. Fette aus Pflanzenöl unterstützen die Ernährungsweise. Auch Nüsse sind gefragt. Der Diätplan sollte aus den folgenden Lebensmitteln zusammen gestellt werden:

  • Obst und Gemüse
  • Milchprodukte wie Joghurt
  • Vollkornprodukte wie Brot, Nudeln, Müsli
  • Hülsenfrüchte
  • Fisch und mageres Fleisch

Bei dem Fit for Fun Diät und Diätplan wird anstatt 2000 kcal, täglich eine Zufuhr von 1500 kcal angestrebt.

2

Sport, Sport, Sport

Bewegung bedeutet mehr Energieverbrauch und Muskelaufbau. Muskeln bedienen sich dann am Kaloriendepot. Um sich sportlich sinnvoll zu betätigen, sind Kraft- und Ausdauersport gefragt.

  • dreimal in der Woche Sport für etwa eine halbe Stunde
  • 2000 bis 3000 Kalorien sollten in der Woche verbrannt werden
  • Kraft- und Ausdauersport sind sehr effektiv
  • Schwimmen und Joggen ebenfalls
  • auch im Alltag gilt, sich mehr Bewegung abzufordern: Treppe steigen und nicht Fahrstuhl fahren!

3

Entspannung muss auch sein

In der Hektik des Alltags ist Entspannung ein gutes Mittel, die eigene Mitte zu finden. Oft wird Übergewicht auch durch Stress bestimmt. Die Fetteinlagerung in den Körper kann durch eine stressige Lebensweise zusätzlich provoziert werden. Auch die berühmten Fressattacken finden in solchen Situationen wesentlich häufiger statt. Entspannung gelingt unter anderem durch:

  • Yoga
  • Meditation
  • autogenes Training
  • das bewusste Einlegen von Pausen

Die Fit for Fun Diät und Diätplan zeigt, dass Abnehmen zwar Regeln unterliegt, aber auch die Seele ansprechen kann.

3 Meinungen

  1. hi,das klingt wirklich sehr interessant. wer kennt es nicht – diese kleinen fettpolsterchen nach weihnachten… ich habe gute 5 kilo mehr als vorher. mach mich gerade ein wenig schlau, was man denn alles so im internet als hilfe nutzen kann. habt ihr noch weitere, interessante ideen – die auch gerne mit fun verbunden sind?mfgmartin

  2. Ja ich hab noch einen Tip, der mir sehr geholfen hat.Ich habe einen Trick gefunden, regelmässig mehr Sport zu machen, ohne ins Schwitzen zu kommen: http://bit.ly/wAL9HL

  3. Ich finde das Blog super und bin immer wieder für die nützlichen Hinweise dankbar. Ich habe selbst erlebt, dass alle drei Säulen essentiell sind um langfristig abzunehmen. Mir ist besonders das mit dem Essen schwer gefallen, weshalb ich mir schließlich einen Ernährungsplan habe erstellen lassen. Inzwischen lasse ich mir mein Essen sogar zusätzlich liefern, was die ganzen Probleme beim Einkaufen verschwinden lässt. Wer Interesse hat, der sollte mal die Frischediät ausprobieren. Bei mir klappt es wunderbar, ich brauchte das aber auch, weil ich einfach nicht diszipliniert genug bin :)Findet ihr unter http://www.frischediaet.deViele Grüße Feli

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.