Fischstäbchen selber machen: Lecker essen ohne Tiefkühlkost

Der Klassiker unter den Kindergerichten kann ohne viel Mühe selbst hergestellt werden. Die Fischstäbchen sind dann zwar nicht einheitlich rechteckig, aber mindestens genauso schmackhaft. Als Fischfilet können verschiedenste Sorten verwendet werden, selbst Lachs eignet sich für diese Zubereitungsart.

Paniert wird in drei Arbeitsgängen, um eine vollständige und knusprige Gesamtschicht zu erhalten. Dabei werden unbedingt Semmelbrösel verwendet. Falls diese nicht vorrätig sind, einfach eine alte Brotscheibe oder ein Brötchen vom Vortag reiben.

Die Fischstäbchen können mit unterschiedlichen Beilagen serviert werden. Kartoffeln in jeglicher Form, ob gestampft, püriert oder als Petersilienkartoffeln sind die perfekte Begleitung. Auch Spinat passt prima dazu. Mit dem Salzen der Semmelbrösel sollte man vorsichtig sein, lieber am Tisch nachwürzen.

Fischstäbchen: Die Zutatenliste

  • 500 g Fischfilet (Seelachs, Rotbarsch oder Kabeljau)
  • 2 mittelgroße Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel (kein Paniermehl!)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 große Zitrone

 

Fischstäbchen: Die Zubereitung

1

Fischfilets vorbereiten

Die Filets unter fließendem Wasser sorgfältig säubern, dann mit einem Küchenhandtuch vorsichtig trocken tupfen. In mundgerechte Stücke schneiden (ca. 4 cm * 6 cm).

2

1. Schicht

Das Mehl in einen tiefen Teller geben und die Fischstücke darin wälzen.

3

2. Schicht

Die beiden Eier aufschlagen, in einem tiefen Teller sorgfältig verquirlen und die Fischstücke vorsichtig darin wälzen.

4

3. Schicht

Die Semmelbrösel in einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer vermischen, die Fischstücke sorgfältig darin wenden, bis beide Seiten eine dicke Panierschicht tragen.

5

Fischstäbchen braten

Die „Fischstäbchen“ in einer Pfanne mit reichlich aufgeschäumter Butter von beiden Seiten goldgelb anbraten. Nach etwa 3 Minuten für jede Seite mit einem Deckel zur Seite stellen und weitere 5 Minuten ziehen lassen.

6

Servieren

Falls die fertigen Stäbchen zu fettig sind, kurz auf Küchenkrepp wenden und sofort heiß servieren. Je nach Geschmack mit der ausgepreßten Zitrone beträufeln oder die Zitrone in Scheiben dazu stellen.

Tipps und Hinweise

  • Mit Kartoffelpüree servieren. Ketchup nicht vergessen.
  Zubereitungszeit: 25 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Was ein Aufwand. Aber andere machen sich da auch so ihre Gedanken um Fischstäbchen: http://www.frostmann.de/?s=Fischst%C3%A4bchen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.