FC Bayern München – AC Florenz in der Champions League

Beginnend mit dem Hinspiel am 17.02.2010 in München, folgt das entscheidende Rückspiel zum Erreichen des Viertelfinales drei Wochen später am 09.03.2010 im Stadio Artemio Franchi vor 45.000 Zuschauern. Im Gegensatz zur heimischen Liga, der Serie A, konnte der Tabellen-12. der höchsten italienischen Spielklasse in der Champions League bereits Ausrufezeichen setzen.

CL: FC Bayern München – AC Florenz: Fakten

Trotz ihrer langen Europapokaltradition standen sich beide Mannschaften bisher nur zweimal gegenüber. In der Champions League Vorrunde der Saison 08/09 konnten die Bayern das Hinspiel mit 3:0 (Tore: Klose, Schweinsteiger, Zé Roberto) für sich entscheiden bevor es im Rückspiel in Florenz zu einem 1:1 kam. Den damaligen Ausgleich konnte der ehemalige und mittlerweile zurückgekehrte Bremer Tim Borowski markieren.

München und Florenz – Der Weg ins CL-Achtelfinale

Auf Schützenhilfe angewiesen konnten sich die Bayern im entscheidenden und wohl besten Spiel in der aktuellen Saison gegen die Alte Dame Juventus Turin mit 4:1 verdient durchsetzen. Zuvor musste man jedoch zwei Niederlagen gegen den französischen Meister Girondins Bordeaux einstecken.
Hingegen meisterte Florenz die Vorrunde der Champions League bravourös gegen Mannschaften wie Liverpool, Lyon und Debreceni und setzte sich letztendlich mit 15 Punkten vor Lyon souverän durch.

Toni wohl nicht dabei

Wenn es im Februar und März zum Aufeinandertreffen beider Teams kommt, wird wohl ein Akteur auf Seiten der Münchner nicht mehr dabei sein. Luca Toni, noch 2007 aus Florenz gekommen, zieht es nach mehreren Auseinandersetzungen mit Trainer Louis van Gaal scheinbar aus München. Als heißeste Kandidaten werden derzeit der AS Rom und Dynamo Moskau gehandelt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.