Farbenfroh

Zunächst gab es nur drei Farben: rot, blau und gelb. Echte Freunde, die viel miteinander spielten und sich eines Tages beim Fangen ganz fest umarmten. Heraus kamen die ersten Mischfarben: orange, violett und grün, die ebenfalls mitspielen durften. Und die genauso offen waren für Neues wie blau, rot und gelb. Sie trafen sich mit schwarz und weiß – und am Schluss bekam die Welt so all ihre Farben: smaragdgrün und kastanienbraun, mandarinenorange und himmelblau.

Dieses Buch vermittelt bereits kleinen Kindern sehr gut die Grundidee der Farbenlehre. Und durch die Einfachheit, mit der hier veranschaulicht wird, was durch das Mischen entsteht, eignet es sich auch prima dazu, es im Kunstuntterricht einzusetzen.

Der Text stammt von dem italienischen Schriftsteller Edoardo Bardella Rapino, die Zeichnungen tragen die Handschrift des bekannten Eric Battut. Erschienen ist das gebundene Bilderbuch bei bohem press in Zürich und es kostet 12,90 Euro.

Eine Meinung

  1. die rausmüllers haben es ja an meheren orten vorgemacht und künstlern richtig platz geboten. sie haben die künstler ( lewitt, beuys usw) zu sich gehölt und ihnen riesige räume zur verfügung gestellt. und was rausgekommen ist, das ist einfach gigantisch. http://www.artlout.dehttp://www.rausmueller-collection.ch

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.