Fairy Cakes selber machen: Rezept für einfache Minikuchen

Fairy Cakes sind der Hit auf jedem Kindergeburtstag, da sie ähnlich wie Muffins gebacken werden, aber etwas kleiner sind und damit wie Kuchen von kleinen Feen aussehen.

Wie wäre es mit einem leckeren und zugleich gesunden Cupcake mit frischen Johannisbeeren und feinem Baiser als Topping? Köstlich!

Fairy Cakes: Die Zutatenliste

Zutaten für Cup Cakes

  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 140 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
 

  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 3 Eiweiß
  • 200 ml Milch
  • knapp einen halben TL Ingwerpulver

 

Fairy Cakes: Die Zubereitung

1
Den Backofen auf ca. 180° (Umluft 160°) vorheizen. Für die Fairy Cakes die frischen Johannisbeeren am besten im Garten ernten, dann muss man sie auch nicht großartig waschen, sondern nur von ihren Stengelchen / Rispen streifen.

2
Von den Rispen ein paar aufbewahren, die kann man später noch als Deko einsetzen.
Nun die Beeren mit 40 g Zucker verrühren.

3
Die Butter vorher schon aus dem Kühlschrank holen und einige Zeit weich werden lassen, alternativ kann man sie auch im Topf schmelzen und dann noch kurz abkühlen lassen.

4
Die Eier mit der Milch und der Butter gut verrühren.
Das Mehl, den Puderzucker und das Backpulver in die Schüssel rein sieben und dann kurz durchrühren.
Dann die vorgezuckerten Johannisbeeren unterheben.

5
Nun den Teig in die Cupcake Förmchen löffeln oder rein gießen.
Dann in den Ofen schieben und auf mittlerem Blech für ca. 20 Min. backen.

6
Das Topping herstellen:
Eiweiß zusammen mit 100 g Zucker und Ingwerpulver schön steif schlagen. Die Cup Cakes aus dem Ofen nehmen und die Baisser Masse großzügig auf den Cakes verteilen, dann wieder zurück in den Ofen schieben und für weitere 10 Min. schön durchbacken lassen. Das Topping darf ruhig etwas braun werden, aber nicht zu dunkel.

7
Dann aus dem Ofen herausnehmen und etwas runter kühlen lassen. Zum Dekorieren die übrigen Beeren verwenden, evtl. mit Zuckerguss fixieren.

Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. An meine Lieben Mitgärtner…Ich habe in diesem Spätherbst mir meinen eigenen Garten, besser ein Gärtchen zugelegt und verfolge mit Interesse hier alle Artikel. Besonders die Artikel, bei denen es wie hier um den großen Überblick geht, wannn was geerntet wird finde ich sehr gut. Meine Beete sind für das nächste Jahr bereits alle verplant. Nicht zuletzt dank „meinem“ Garten-Blog.LG und macht weiter so…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.