Elschner/Kehlenbeck: Das Weihnachtszicklein

Die Mutter schickt den Vater auf die Jagd, er soll schauen, ob er nicht doch irgendetwas Essbares auftreiben kann. Und tatsächlich: Arkam findet eine kleine Ziege, die sich in einem Dornenbusch verfangen hat. Ein gefundenes Fressen im wahrsten Sinne des Wortes. Doch seine Kinder lassen das nicht zu. Das Zicklein wird auf den Namen Pashmina getauft und an Weihnachten gibt es eben Bohnen und Kartoffeln. Doch frei nach dem Motto „Man weiß nie, wofür es gut ist", entwickeln sich die Dinge von nun ab ganz unerwartet…

Dieses Buch wirkt ein bisschen wie aus einer anderen Zeit. Die Zeichnungen von Angela Kehlenbeck sind nicht so, wie wir sie heute typischerweise kennen, sondern genauer, irgendwie detailgetreuer. Géraldine Elschner trifft in den wenigen Worten eines Bilderbuchs direkt ins Herz und verpackt den Gedanken der Menschlichkeit, der Hoffnung und des Teilens geschickt in eine anrührende Geschichte. Hübsches Weihnachtsgeschenk für kleine Kinder!

Géraldine Elschner/Angela Kehlenbeck: Das Weihnachtszicklein, erschienen 2006 bei minedition für € 12,90.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.