Elli – Ungeheuer geheim

Elli ist ein kleines heimatloses Gespenst, ihr Spukhaus wurde einfach von Baggern plattgemacht und jetzt sucht sie verzweifelt nach einer neuen Bleibe. Die sie auch findet, auf dem Rummelplatz in der Geisterbahn. Hier trifft sie auf drei weitere unheimliche Gesellen, die zwar fürchterlich aussehen, ihr Herz aber auf dem richtigen Fleck haben. Als ein kleiner Junge seinen Teddy verliert, versucht die Monsterbande, ihm den Teddy zurückzugeben. Und macht dabei einen fatalen Fehler…

Die Moral von der Geschicht sind eigentlich zwei. Erstens: nicht alles, was anders ist, ist auch schrecklich und zweitens: auch Monster brauchen zum Einschlafen manchmal noch ein Kuscheltier.

Ein total süßes Bilderbuch, schöner einfallsreicher Text und putzige Zeichnungen. Dieses Buch begeistert nicht nur Vierjährige, sondern hinterlässt auch bei älteren Kindern einiges an Wirkung!

Den Autor kennt man vor allem von Laura Stern, aber auch durch Tobi, das kleine allerliebste grüne Ungeheuer sowie durch Lenny und Twiek.

Klaus Baumgart: „Elli – Ungeheuer geheim“, erschienen im September 2008, zu haben für 12,90 Euro. Nette Beigabe: ein Bogen mit witzigen Aufklebern.

2 Meinungen

  1. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Illustrationen in diesem Buch gar nicht gefallen. Irgendwie sind sie lieblos und zu kontrastlos. Vielleicht liegt es auch am Druck…
    Es gibt viel schönere und besser geschriebene Kinderbücher!!

  2. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Illustrationen in diesem Buch gar nicht gefallen. Irgendwie sind sie lieblos und zu kontrastlos. Vielleicht liegt es auch am Druck…
    Es gibt viel schönere und besser geschriebene Kinderbücher!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.