Einfach lässig: Die Sommertrends der Herrenmode 2019

Sportlich, cool – und super tragbar: Der Modesommer wird für ihn in diesem Jahr eine lockere Sache. Dafür sorgen Utility-Wear, helle Farben und der Sportswear-Mode entliehene Schnitte.

Wild kombiniert: Uniformen und Arbeitskleidung

Praktisch, weit geschnitten und strapazierfähig: Diese Merkmale haben Uniformteile und Workwear gemeinsam. Deshalb passen sie in diesem Sommer so gut zusammen: Tischlerhose und Camo-Jacke, Anzughose und Kampfstiefel – alles geht! Khaki-Shorts, schlichte T-Shirts oder andere Casual-Basics paaren sich mit echter Berufskleidung wie Zimmermannshosen oder Overalls – für einen lässigen, coolen Look. Passende Accessoires machen ihn perfekt: Rustikale Thermoskannen ebenso wie Messenger-Taschen oder abgewetzte Doktorkoffer aus Leder.

Für einen positiven Look: Helle, sandige Farben

Mintgrün, leichtes Gelb, zartes Blau: Die Farben des Sommers sind soft und kontrastieren schön mit sonnengebräunter Haut. Das Schöne dabei: Die pastelligen Töne lassen sich super miteinander kombinieren. Außerdem eignen sich pastellige Farben ganz hervorragend für einen monochromen Look. Accessoires wie Sonnenbrillen oder Caps in korrespondierenden, ebenfalls hellen Farbtönen machen diesen frischen Style perfekt. Er hat allerdings ein Manko: Auf der Grillparty zieht er Flecken magisch an …

Alternativ ist helles Khaki die Farbe der Saison: Auch sie bietet sich für einen Ton-in-Ton-Auftritt an: Von fast braunen bis zu fast weißen Khakitönen passt alles perfekt zusammen – hier kann Mann nichts falsch machen! Außerdem lässt sich Khaki perfekt mit anderen Farben kombinieren: Weiße Chinos, grün oder olivfarbene Hemden, Goldketten – fast alles geht!

Sporty im Anzug

Abteilungsleiterlook war gestern: Die aktuellen Anzüge überzeugen durch leichte Stoffe und taillierte Schnitte. Das Sakko ist ein sportlicher Einreiher, der kurz geschnitten ist und bestenfalls bis kurz unter die Hüfte geht. Die Hosen haben eine Röhrenform und geben dem Ganzen hochgekrempelt einen jugendlichen Look. Trendige Akzente werden mit Accessoires gesetzt: puristische Sneaker in Weiß etwa, oder eine Holdall-Tasche, deren Farbe mit der des Anzugs korrespondiert.

Passende Accessoires

Nach wie vor im Trend sind Hüte: Hier geht alles, mit dem sich der Träger wohlfühlt: Vom Porkpie-Hat über den Stetson bis zur Schlägermütze. Außerdem im Kommen sind getönte Brillen, besonders Sonnenbrillen. Die Tönungen der Gläser in durchlässigen Orange-, Grün- oder Gelbtönen geben den Blick auf das Auge frei und schützen im besten Fall trotzdem zuverlässig vor UV-Strahlen. Weiterhin im Trend sind Bauchtaschen: Direkt vor dem Sixpack oder über der Schulter getragen beweisen sie Mut zur Lässigkeit – und sind für einen kleinen Tagestrip ideale Begleiter, in denen alles Wichtige seinen Platz hat.

Ein wiederentdecktes Accessoire sind Portemonnaies: Das Aufbewahrungsutensil für Münzen, Scheine und Karten ist schon lange nicht mehr nur schwarz, sondern wird immer mehr zum Designobjekt: Davon zeugen Komplementärkontraste, Camo-Look oder Börsen aus recycelten Materialien.

Bild: pixabay.com, JESHOOTS-com, 410328

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.