Ein altes Spiel im neuen Kleid

Das hübsch und bunt bebilderte Kartenspiel funktioniert wie Mau-Mau, nur eben mit Selbstlauten. War klar. Das Spiel soll die Merk- und Lernfähigkeit steigern und Lautunterscheidung als wichtige Voraussetzung für das Lesen und Schreiben fördern. Soweit so gut.

Hat man eine Karte mit passenden Vokalen, so darf man sie ablegen. Die Idee ist an sich nicht schlecht, aber schwer umsetzbar, denn dadurch, dass die meisten Wörter ein „I" oder ein „E" enthalten, wird das Spiel schnell langweilig. Auch, wenn es ein paar Zusatzregeln à la „Legst Du ein Wort mit nur einem Vokal, muss der Nächste eine Runde aussetzen" gibt, so konnte uns das Spiel leider nicht komplett überzeugen.

Vielleicht hätten wir es doch mal mit Rechnen probieren sollen, denn da sind wir in dieser Familie weiblicherseits deutlich schlechter. Zum Beispiel mit dem Spiel „Plus und Minus bis 20".

Ebenfalls aus dieser Reihe ein Wörter-Domino, ein Rechtschreibspiel zur Unterscheidung zwischen ss und ß sowie das Kleine Einmaleins. Die Spiele sind im Januar 2007 erschienen und kosten € 5,95. Die Altersangabe ab sieben finde ich beim Selbstlaute Mau Mau zu hoch angesetzt, die Wörter sind einfach und Vorschulkinder können das Spiel problemlos verstehen.

5 Meinungen

  1. Es ist immer wieder interessant für mich zu sehen, welche Glaubensätze noch mit dem Thema Quantenheilung einher gehen. Die oben beschriebene Vorgehensweise ist nur im Ansatz richtig. Man muß weder den Finger auf die betroffene Stelle legen noch muß man sich an irgendwelche Formulierungen halten. Ich habe sehr viel Erfahrung mit dieser Methode und ich habe schon Erfolge auch bei negativer Formulierung des Wunsches erlebt.
    Quantenheilung oder Matrix Energetics sind uralte Methoden mit denen man mittels Absicht und Berührung Veränderungen in jedem Lebensbereich einleiten kann.
    dabei geht es nicht so sehr um eine fest vorgeschriebene Vorgehensweise (von wem auch immer), sondern um die eigene Intention.
    Quantenheilung ist nicht nur eine Heilungsmethode, vielmehr ein Realitätsmodell, das uns die Möglichkeit gibt (wieder) in die eigene verantwortung und Macht zu gehen.
    Sie hat auch nichts, aber auch gar nichts mit einer „Art Selbsthypnose“, wie oben erwähnt zu tun, sondern, ich wiederhole, mit dem eigenen Bewußtsein.
    Ich kann die Zweipunktmethode in der U-Bahn oder im größten Trubel in einem Kaufhaus anwenden. Man benötigt keine besonderen Vorkenntnisse oder besondere innere Zustände dazu. Schon gar nicht Hypnose…
    ich habe schon jemandem die Methode in ca. 10 Sekunden gezeigt und er hat sie bei mir sofort anwenden können. Man geht dabei nämlich in ein Konstrukt, wie man das immer tut, wenn man sich seine Realität gestaltet!

  2. Vielen Dank für diese verblüffend einfache Anleitung, sehr anschaulich! Ich dachte vorher, ich müsste erst mehrere Bücher lesen oder Kurse besuchen, um die Methode zu verstehen.

  3. Wirklich verblüffend einfach! Habs probiert und bin begeistert – Danke für diese tolle Anleitung.Grüße aus MünchenRainer

  4. Es handelt sich mE um nichts weiter als um eine einzelne Technik aus dem Qiqong, die als „Quantenheilung“ und „Zweipunktemethode“ vermarktet wird. Damit werden oft die absurdesten Heilsversprechen abgegeben. Man könne sogar „Organe und verlorene Gliedmassen nachwachsen lassen“ etc. pp. Das Ganze ist ein einfacher Trick: es wird Chi, d.h. Lebensenergie in den Kopf geleitet und die bedürftigen Menschen bilden sich durch die energetische Überladung im Kopf, verbunden mit der vorher ausgesprochenen Intention ein, ihne ginge es jetzt gut. Nach 2-3 tagen fliesst die Energie jedoch wieder ab und die Leute fallen in ein Loch.

  5. Ich finde die Erklärungsversuche immer wieder interessant. Quantenheilung ist tatsächlich einfach, aber vielleicht ist es gerade deshalb sinnvoll, das ganze über ein Seminar zu lernen. Zumindest dann, wenn man es richtig nutzen will.Bei den ganzen Diskusionen ist immer wieder spannend, wie die eigene Meinung oder das was man gehört hat, als Wahr und Richtig erklärt wird.Meine eigene Erfahrung ist ganz einfach: Quantenheilung, egal wie sie heißt, funktioniert.Quantenheilung aktiviert die Selbstheilungskräfte, die ohne jeden Zweifel in jedem Körper vorhanden sind. Dabei ist keine Energieübertragung im herkömmlichen Sinne hilfreich.Methoden gibt es viele, aber alle greifen auf das gleiche Grundprinzip zu.Gefährlich wird es immer dann, wenn von medizinischer Behandlung abgeraten wird.Ich wünsche viele gute Erfahrungen mit Quantenheilung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.