Die Zeugungsfähigkeit beim Mann steigern: Tricks und Tipps

Gern verschwiegenes Tabuthema zur Männlichkeit: Schätzungen zufolge sind bis zu 1,5 Millionen deutsche Männer von Zeugungsschwäche betroffen.

Die kann verschiedene Ursachen haben und manche davon sind wirklich leicht aus der Welt zu schaffen. Wer z.B. mit Alkohol und Zigaretten bricht wird binnen zwei Monaten auch seine Spermien kurieren.
Und abgesehen davon, dass auch Frau sich über einen potenten Mann freut gibt es auch nichts Süßeres und seelisch Befriedigenderes als das Lachen des eigenen Kindes.

Wie man(n) die Zeugungsfähigkeit steigern kann lesen Sie hier.

Zeugungsfähigkeit steigern: So wirds gemacht!

1

Stress vermeiden

Die armen Jungs haben ja so viel Stress, doch gerade der sollte vermieden werden. Denn Stress killt Spermien. Also Jungs: Ran an „Yoga für's Büro“ und andere Entspannungsübungen, wie z.B. mit der Liebsten am Wochenende raus an den See fahren. Dort könnte man z.B. rudern, denn Sport stärkt die Ausdauer und Fruchtbarkeit des Mannes in jeder Hinsicht.

2

Mal raus

Ist ohnehin wichtig. Das kann der See sein, aber auch ein Kurztrip nach Mallorca. Wer gar keine Zeit zu haben glaubt: Wenigstens mittags mal nicht mit den Kollegen in die Kantine, sondern mit der Liebsten in den Park und romantisch picknicken – dabei aber nicht unbedingt über Kinder reden, es sei denn das funktioniert auf die romantische und nicht auf die verkrampfte Tour, denn seelischer Druck ist kontraproduktiv.

3

Sport und Bewegung

  • Bewegung an der klaren, frischen Luft, Kraft- und Ausdauersport sind wahre „Potenzbringer“, denn sie sorgen auch bei den Samenfäden für Kraft und Ausdauer und können damit die Zeugungsfähigkeit steigern. Siehe auch oben „Bootsausflug mit Liebster“.

Zeugungsfähigkeit steigern und endlich abnehmen.

  • Abnehmen für Lust und Zeugungsfähigkeit, denn Übergewicht lähmt die Spermien: Also dicke Jungs, eure Kuschelbäuche sind ja ganz süß, aber wirken nicht gerade potent und sind es auch nicht. Dürre Bäuche übrigens auch nicht. Gesundes Essen, möglichst fett- und fleischfrei schafft Abhilfe.
  • Vorsicht Rennradfahrer: Bitte nicht übertreiben mit dem harten Sattel und auch aufs Spinning sollte man(n) besser verzichten, da zu viel Druck auf die Geschlechtsorgane ausgeübt wird.
  • Vorsicht übrigens nochmal beim Sport respektive Nahkampf: Jungs wollen ja auch immer gern so aussehen als ob sie Sport machen. Ist ja klar, aber wer es übertreibt und Anabolika oder Potenzsteigerungsmittel nimmt wird das bereuen, denn alles Künstliche verachten die kleinen Spermien.
  • Druck üben auch zu enge Hosen aus. Sie sind quasi Spermienkiller. Das heißt nicht, dass man in „baggies“ rumlaufen muss, nur übertreiben sollte man nicht und sich auch mal eine „normale“ Hose gönnen.

4

Lebenswandel

  • Endlich mit dem Rauchen aufhören: Rauchen ist eine tolle Verhütung, denn die Giftstoffe, die in Zigaretten enthalten sind, vermindern die Beweglichkeit der Spermien. Also für die Jungs, die immer noch (…) rauchen: Fluppe aus dem Mund und endlich aufhören! Lieber mit der Liebsten an einem Glas frisch gepressten Orangesaft „suzeln“.
  • Finger weg vom Alkohol: Alkohol ist ebenfalls eine grandiose Verhütungsmethode, macht er doch nur zu einem sehr beschränkten Grad attraktiv, so wirkt man(n) nach ein paar Gläsern zu viel sowieso nicht mehr attraktiv genug, ein potentieller Vater zu sein und wird nicht erst an der Zeugungsfähigkeit sondern schon an der Frau scheitern. Zudem senkt Hochprozentiges den Testosteronspiegel.

5

Vorsicht, zu heiß!

  • Auch wenn Männer immer gern zeigen, was sie aushalten können: Auf übertrieben heiße und lange Saunagänge sollten sie verzichten, wenn ihnen das Leben ihrer Spermien lieb ist. Gleiches gilt für sehr heiße Bäder.
  • Auch eine Grippe oder andere Krankheit mit hohem Fieber kann noch Monate später nachgewiesen werden.

6

Medizinische Ursachen?

Wer nicht weiterkommt sollte sich von einem Arzt beraten lassen. Schuld an Zeugungsunfähigkeit können auch gewisse Medikamente bzw. deren Nebenwirkungen sein. Also keine Scheu: Onkel Doktor beißt nicht.

7

Noch was zur Technik

Ach ja, das hören die Männer gern: Okay, erst sind sie am Zug. Aber dann bringt der darauf folgende (wichtige!) weibliche Orgasmus ausschlaggebend die Ware in den sicheren Hafen.

Schwierigkeitsgrad:  

5 Meinungen

  1. Schade, heute kann ich auch beim besten Willen nicht kommentieren, denn ich verstehe diesmal bereits Ihren aller ersten, kurzen Satz nicht. Wie wichtig der Dienst der Notfallseelsorger ist ist ..ist mir auch nicht völlig klar, und die grammatikalisch ausgefeilte Aussage über das Eigenleben der verdrängten Seelen oder so ähnlich erschließt sich mir ebenso wenig. Kannitverstaan. Leider. Vielleicht klappt’s beim nächsten Mal.

  2. Dann ist Ihnen wohl die symbolische Rede, die anerkanntermassen und nicht nur von Seelsorgern, sondern auch von Psychologen und Psychotherapeuten, für die Traumabewältigung als besonders bedeutsam und heilsam geschätzt wird, nicht zugänglich. Das war doch jetzt mal ’n toller Satz – oder? ;-)HerzlichstF.C.

  3. Hallo sowieso, unsere Redaktion löscht Kommentare die persönliche Beleidigungen, rechtswidrige Inhalte oder Werbung beinhalten. Ihr heutiger Kommentar stellt aus unserer Sicht eine Beleidigung unseres Autors Frank Conrads dar. Wir haben den Kommentar deswegen entfernt. Die germanblogs-Redaktion

  4. Ich setzte da lieber auf Natur pur*gg* Mein Freund ist ein waschechter Steirer, und das Kernöl muss wirklich was für sich haben. Aber auch bei übermäßigem Stress, kann das schon seine wirkung verlieren. Man sollte auf sich nicht vergessen, egal was alles zu machen ist. Entspannung und der Ausgleich bei Yoga oder Sport sollte immer dabei sein und das Kernöl tut das seinige dazu*gg*

  5. Ich setzte da lieber auf Natur pur*gg* Mein Freund ist ein waschechter Steirer, und das Kernöl muss wirklich was für sich haben. Aber auch bei übermäßigem Stress, kann das schon seine wirkung verlieren. Man sollte auf sich nicht vergessen, egal was alles zu machen ist. Entspannung und der Ausgleich bei Yoga oder Sport sollte immer dabei sein und das Kernöl tut das seinige dazu*gg*

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.