Die Spur der Drachen – Dragos dunkle Reise von Fortunato

„Die Spur der Drachen“ ist der fesselnde Auftakt der neuen Reihe „Dragos dunkle Reise“ des Autors Fortunato, der bereits die „Gaukler-Trilogie“ ersann. Auf farbenfrohe Weise schildert er das Venedig vergangener Tage und die spannende Suche nach geheimen Wissen, das zu einer düsteren Bedrohung für den jungen Drago werden könnte.

Der junge Drago verfolgt die Spur der Drachen

Drago, mit seiner Familie erst vor kurzem aus seinem Heimatland nach Venedig geflohen, ist dazu gezwungen, sich mit kleinen Gelegenheitsarbeiten und Diebstählen über Wasser zu halten und somit seine Eltern zu unterstützen. Seine Mutter ist todkrank, sein Vater hat die üble Aufgabe, Verstorbene zur Grabinsel überzusetzen. Eines Tages bestiehlt er den mysteriösen Hannibal Rabe, der ihn, anstatt ihn zu bestrafen, in seine Dienste nimmt.

Gemeinsam mit Rabe durchsucht er die Bibliotheken Venedigs nach Büchern, in denen falsche Informationen stehen und gerät so an einen eigenartigen Conte, der ein besonderes Interesse an Hannibal Rabes Taschenuhr zeigt. Drago stiehlt die Uhr und bringt sie dem Grafen, nur um festzustellen, dass Rabe am nächsten Tag tot ist. Der Graf nimmt den jungen unter seine Fittiche und eröffnet ihm ein großes Geheimnis: Er ist ein Zauberer und Drago selbst soll bei ihm in die Lehre gehen. Nun beginnt für Drago eine aufregende Zeit, die jäh endet, als nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Familie auf dem Spiel steht, denn der Conte versucht die sagenumwobenen Drachen zu fangen und zu binden.

Fortunato erschafft eine zauberhafte Welt in seinem Jugendroman

Fortunatos Buch liest sich zügig und spannend. Auch wenn der Autor sich ab und an in den Sprachebenen irrt und man nicht recht weiß, in welchem Zeitalter man sich gerade befindet, ist seine Sprache für seine jugendliche Zielgruppe genau richtig. Es ist Fortunato, im bürgerlichen Leben Thomas Montasser, auch hoch anzurechnen, dass er sich in seiner Geschichte um einen Zauberlehrling nicht verführen lässt, indem er sich auf „Harry Potter“ oder „Krabat“ bezieht, sondern seinen eigenen Weg findet.

Die Spur der Drachen – Dragos dunkle Reise 1“ ist im Baumhaus Verlag erschienen. Der zweite Teil mit dem Titel „Der Kreis der Magier“ erscheint im kommenden Herbst.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.