Die richtige Hautpflege in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft lässt einen den eigenen Körper oft lange spüren. Abgesehen von Übelkeit, Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen und geschwollenen Füßen, fängt die strapazierte und überdehnte Haut auch noch häufig an zu jucken, auch Schwangerschaftsstreifen können sich bilden. Da die Feuchtigkeit der Haut abnimmt und sie weniger Wasser binden kann, wird sie sehr trocken und braucht besondere Pflege. Das ist allerdings auch gar nicht sonderlich aufwändig. Mit ein paar Tipps zur Hautpflege in der Schwangerschaft bekommen Sie ihre Haut wieder so geschmeidig, wie sie vorher war.

Hautpflege in der Schwangerschaft: So wirds gemacht!

1

Allgemeine Kaufempfehlung

Am besten kaufen Sie sich reichhaltige Crèmes und Öle, die speziell auf die Pflegebedürfnisse Schwangerer abgestimmt sind. Diese finden Sie im Reformhaus oder in der Drogerie. Achten Sie beim Kauf auf Crèmes, die ohne Zusätze von Mineralölen, Konservierungsstoffen etc. hergestellt werden. Sie sollten Ihrer Haut etwas Gutes gönnen.

2

Spezielle Kaufempfehlung

Speziell Sheabutter, Mandelöl, Amaranthsamenöl und Jojobaöl sind Produkte für eine wertvolle Hautpflege in der Schwangerschaft. Aber auch Rosenöl und Calendula lassen die Haut schön zart werden.

3

Hautpflege in der Badewanne

Auch in der Badewanne können Sie Ihre Haut pflegen. Wenn Sie baden, geben Sie dem Badewasser ein nahrhaftes Öl hinzu. Im Zweifel tut es auch Olivenöl und ein Schuss Sahne.

4

Nach dem duschen

Nach dem Baden und Duschen sollten Sie sich immer einölen oder eincremen. So merkwürdig es klingt: Wasser lässt Ihre Haut austrocknen.

5

Wichtige Körperteile

Vor allem den Bauch, die Brust, die Hüfte und die Oberschenkel sollten Sie regelmäßig, also mindestens einmal täglich massieren oder massieren lassen.

6

Tipps für die Beine

Gegen müde und geschwollene Beine hilft ein spezielles Bein- und Fußgel, oft auf Mentholbasis. Das ist sehr erfrischend. Zudem sollten sie die müden Beine oft hochlegen.

7

Persönliche Favorites

Meine persönlichen Favoriten für die Hautpflege in der Schwangerschaft
  • Hipp „Mama Sanft“,
  • Massage-Öl und Body Butter,
  • der Bellybutton „Streifenlos“ Body Balm,
  • Ich persönlich finde für die Beine reines Minzöl effektiver als Kühlgels – auf den Bauch soll das aber nicht gelangen
  • Auch Bäder sind großartig. Ich mische eine Packung grobes Meersalz (500 Gramm) mit Rosenöl.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.