Die Kuppel: ein Thriller von Markus Stromiedel

Die Kuppel – ist er ihr entflohen?

Wir schreiben das Jahr 2035 als der angehende Unteroffizier der Europäischen Militärpolizei als Sonderermittler in den deutschen Osten geschickt wird. Das Szenario: Am Rande einer gigantischen Anlage für Senioren wurde ein alter Mann aufgefunden. Tot – nackt, die Gliedmaßen verrenkt, mit starrem Blick auf die überdimensionale Kuppel des Areals.

Ein Fall für den gefürchteten Europäischen Staatsschutz

Sein Tod gilt als Unfall. Und eine Menge Leute scheinen daran interessiert zu sein, dass das auch so bleibt. Doch Vincent Höfler lernt die Ärztin Anna kennen und lieben und stößt gemeinsam mit ihr auf ein paar Ungereimtheiten. Als sich dann auch noch herausstellt, dass es sich bei dem Alten um einen Jugendfreund seines Vaters handelt, einen Querdenker und Rebell genau wie dieser einer ist, übernimmt das Misstrauen endgültig die Oberhand. Und Vincent verschafft sich Zugang zum „First Resort“. Was er dann herausfindet, ist schier unglaublich: Die Kuppel – reine Vision.

Ein Thriller mit Alltagsthrill

Der Autor befasst sich gleich mit drei Zukunftsthemen, die so sehr in der Zukunft wahrscheinlich nicht wirklich liegen: Die Überalterung der Gesellschaft, die zunehmende Visualisierung der Realität per Computertechnik und die Überwachung einzelner durch vermeintlich unauffällige Methoden. Doch leider hält sich Markus Stromiedel zu wenig an den eigentlich entscheidenden Stellen der Geschichte auf. Wirft dem Leser immer wieder Brocken vor, von denen dieser glaubt, sie würden sich zu mehr entwickeln und die definitiv auch das Potenzial dazu hätten – er macht aber nichts daraus. Schade, denn die Geschichte an sich hat was.

Markus Stromiedel ist Journalist, arbeitete für „Die Zeit“ und die „Frankfurter Rundschau“ und ist inzwischen Drehbuchautor. Für keinen geringeren als den Tatort. Der Thriller 'Die Kuppel' folgt unter anderem auf zwei Kriminalromane, „Zwillingsspiel“ und „Feuertaufe“, die beide ziemlich gute Kritiken hatten.

Markus Stromiedel: Die Kuppel, erschienen bei Droemer im Mai 2012. Zu haben für einen Preis von 14,99 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.