Die 10 besten Fantasy Bücher für Kinder und Jugendliche

Gerade für Kinder sind originelle Geschichten wichtig, denn nichts ist schöner, als eine neue, magische Welt, die sich vor dem inneren Auge eröffnet. Fantasy Bücher für Kinder und Jugendliche sollten daher auf eigenen Füßen stehen können, ohne mit fünf Verweisen auf Harry Potter beworben zu werden.

Fantasy Bücher für Kinder und Jugendliche: Die Top 10

1

Paul Stewart & Chris Riddle – die Klippenlandchroniken

Leider ist diese außerordentliche Fantasyreihe sträflich unter-repräsentiert, dabei kreiert Stewart eine vollkommen einzigartige Welt (etwas, das wohl sonst nur Pratchett und Tolkien gelungen ist). Zusammen mit Riddles liebevollen Zeichnungen kommen alle Charaktere zum Leben, die in der Klippenlandwelt Abenteuer erleben, Stürme jagen und über das Ende der Welt hinaus segeln. Beeindruckend komplex sind auch die Stories, teilweise sogar etwas sehr zynisch, weshalb die Klippenlandchroniken wohl doch eher etwas für Jugendliche sind.

2

Jonathan Stroud – Bartimäus

Bartimäus ist eine Art Faust-Adaption, in der der junge Zauberlehrling Nathaniel einen mächtigen Dämonen (Bartimäus) herbei beschwört. Strouds Trilogie (die mittlerweile ein Quartett ist), ist witzig geschrieben, ungemein spannend und teilweise etwas düster, weshalb auch dieses Werk in die Kategorie der Fantasy Bücher für Kinder und Jugendliche gehört, die bereits die Grundschule hinter sich haben. 

3

Terry Pratchett – Johnny Maxwell

Die Maxwell-Reihe von Pratchett handelt von Johnny, der immer wieder mit merkwürdigen Dingen in Kontakt kommt, ob das nun Außerirdische, Geister oder eine verrückte Zeitreisende sind. Dabei geht es vor allem um das Magische in der Welt und um die moralischen Konsequenzen jeden Handelns. Das klingt langweiliger, als es eigentlich ist, denn tatsächlich ist die Trilogie perfekt für Kinder und Jugendliche, die Aufregung, viel Witz und etwas Magie bevorzugen.

4

Michael Ende – die unendliche Geschichte

Wenn Ihr Kind die Filme mag, ja, selbst wenn es sie nicht mag, dann wird es das Buch lieben. Endes Geschichte ist kompakt und bildhaft beschrieben und saugt einen in die Welt von Phantasien. Besonders die zwei Ebenen (die Realität und das, was im Buch passiert) ist geradezu hypnotisierend für kleine Leseratten.

5

J.M. Barrie – Peter Pan

Das Buch hat sehr viel mehr Inhalt, als die teilweise stark vereinfachten Filme. Besonders Niemandsland ist viel größer und prächtiger, als in den Filmen und auch die Abenteuer der Kinder sind aufregender. Nur muss man sich darauf vorbereiten, dass die Kleinen danach niemals erwachsen werden wollen.

6

Daniel Handler – Lemony Snicket: Rätselhafte Ereignisse

Das Wunderbare an Handlers langer Buchreihe ist die Tatsache, dass der düstere Humor und die grausigen Erlebnisse der Kinder dennoch so geschrieben sind, dass auch jüngere Kinder ihren Spaß daran haben. Niemals geben die Geschwister auf, dem bösen Grafen Olaf zu entkommen, niemals verlieren sie die Hoffnung und immer zeigen sie mehr Stärke, als die Erwachsenen. Das zieht emanzipierte Kinder heran.

7

J.K. Rowling – Harry Potter

Auch wenn wahrscheinlich schon jeder die Bücher gelesen hat, gibt es vielleicht wieder neue Generationen von Kindern, die diese clever geschriebenen Geschichten verschlingen. Harry Potter ist zwar nicht so philosophisch wie Johnny Maxwell und emanzipiert nicht so sehr wie Lemony Snicket, dafür ist er so spannend, dass man die Bücher besser am Wochenende oder im Urlaub lesen sollte, damit die Schule nicht unter den schlaflosen Nächten leidet.

8

Eowin Colfer – Artemis Fowl

Auch Antihelden können wahre Begeisterungsstürme hervorrufen, wenn es um Fantasy Bücher für Kinder und Jugendliche geht. Die magischen Abenteuer des Möchtegernbösewichtes unter Elfen und Feen ist rasant geschrieben und sehr amüsant.

9

J.R. Tolkien – Der kleine Hobbit

„Herr der Ringe“ dürfte vor allem mit dem ersten – anstrengenden – Buch etwas zu viel für die Kleinen sein, aber „der kleine Hobbit“ ist sehr viel kompakter und im Ton auch leichter, als der teilweise doch sehr traurige Klassiker.

10

Jenny Nimmo – Charlie Bone

Ein junger Zauberer an einer ganz besonderen Schule klingt auf den ersten Blick wie ein Potter Klon, hat aber wenig mit der Saga zu tun, sondern kreiert eine eigene, abgeschlossene und abenteuerliche Welt, in der auch in späteren Werken keine Füllseiten zu finden sind. Nimmo ist eine herausragende Schriftstellerin für Kinderbücher, zumal ihre Geschichten auch für die Jüngeren geeignet sind. 

Weiterführende Links:

http://www.stewartandriddell.co.uk/

3 Meinungen

  1. Habe zwar Star Craft selber noch kein Mal gespielt, aber wenn man sich Videos anschaut sieht es interessant und unterhaltsam aus.

  2. Ich war auch schwer angetan von dem Trailer. Ich werde es auf jeden Fall mal anzocken

  3. Das Spiel ist klasse. Aber von Blizzard erwartet mana uch nix anderes. Was mich nur stört ist dieser onlinezwang…
    Und… Lan… aber na ja vielleicht kommt ja irgendwann nen Patch…. warten wir es ab 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.