DFB-Pokal: Werder Bremen – FC Augsburg

Wie die Auslosung im Anschluss an die Viertelfinalpartien ergab, kommt es im DFB-Pokal neben der Partie Schalke 04 gegen den FC Bayern München zum Halbfinalduell der beiden Mannschaften von Werder Bremen und dem FC Augsburg am 23. März 2010 im Bremer Weserstadion.

Bremen mit Losglück

Im Gegensatz zur letzten Saison, in der man auf dem Weg zum Pokalsieg alle Spiele auswärts bestritt, treten die Bremer in dieser Saison im fünften Pokalspiel bereits zum vierten Heimspiel an. Dennoch warnt Trainer Thomas Schaaf seine Mannschaft auf dem Weg zum siebten DFB-Pokalsieg vor den gefährlichen Augsburgern, die momentan den dritten Rang in der 2. Bundesliga belegen und mit Torjäger Michael Thurk (19 Saisontore) den zweitstärksten Angriff der Liga bilden.

Die Augsburger hoffen natürlich auf die Pokalsensation und dem damit verbundenen Finale im Berliner Olympiastadion, der möglicherweise bereits einen Startplatz im europäischen Wettbewerb bedeutet. Neben dem sportlichen Erfolg macht sich die Halbfinalteilnahme jedoch auch finanziell mit Mehreinnahmen von rund 2,2 Mio. € positiv bemerkbar.

Der Weg ins Halbfinale: Werder Bremen

Bei ihrem bislang einzigen Pokalspiel auf fremden Platz in dieser Saison, konnten sich die Bremer in der ersten Runde gegen die Eisernen vom 1. FC Union Berlin in der Alten Försterei mit 5:0 durchsetzen. Als Doppeltorschützen konnten sich dabei die mittlerweile geschassten Stürmer Marcelo Moreno (Wigan Athletic) und Boubacar Sanogo (AS Saint-Etienne) auszeichnen. In der zweiten Runde hatten es die Werderaner mit der Überraschungsmannschaft der 2. Fußball-Bundesliga, dem FC St. Pauli zu tun und mühten sich durch ein Naldo-Tor mit 2:1 ins Achtelfinale. Dort gastierte mit dem 1. FC Kaiserlautern erneut ein Zweitligist an der Weser, der sich jedoch klar mit 0:3 den Bremer geschlagen geben musste. Den Sprung ins Halbfinale konnte schließlich durch einen 2:1-Heimerfolg (Naldo, Almeida – Prince Tagoe) gegen die TSV 1899 Hoffenheim unter Dach und Fach gebracht werden.

Der Weg ins Halbfinale: FC Augsburg

Mit dem größten Erfolg in der Vereinsgeschichte stehen die Augsburger nach dem 2:0-Sieg (Thurk, Rafael) gegen den 1. FC Köln im Halbfinale des DFB-Pokals und konnten nach dem Sieg gegen den SC Freiburg (1:0) in Runde 2 vor heimischer Kulisse bereits den zweiten Bundesligisten aus dem Pokal werfen. Zuvor setzte man sich in der ersten Runde gegen den Drittligisten aus Ingolstadt knapp mit 2:1 durch. Im Achtelfinale ließ man dem MSV Duisburg nicht den Hauch einer Chance und schickte die Zebras mit einem noch schmeichelhaften 5:0 nach Hause.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.