Der Sado-Maso-Reigen geht weiter: „Grey: Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt“

Am 21. August erscheint das neueste Erotik-Werk von Bestsellerautorin E.L. James auf Deutsch. „Grey: Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt“ ist, der Buchtitel verrät es, „Fifty Shades of Grey“ – bloß aus der Sicht des männlichen Protagonisten.

Mit ihren drei Büchern über die Sado-Maso-Sexspiele zwischen einer devoten Studentin und einem dominanten Millionär hat die Britin E.L. James einen sensationellen Erfolg gelandet – und ist selbst Millionärin geworden. Die drei Bände verkauften sich allein in Deutschland mehr als zehn Millionen Mal, weltweit gingen über 125 Millionen Exemplare über die Ladentische.

Die Gefühlswelt des Titelhelden Christian Grey

Die Geldruckmaschine „Fifty Shades of Grey“ hat E.L. James ein weiteres Mal angeworfen – und dabei eine brillante Idee verwirklicht: Sie erzählt dieselbe Geschichte noch einmal – aber diesmal aus der Sicht von Christian Grey, dem Titelhelden der Romantrilogie. Die englische Originalausgabe ist bereits seit 18. Juni erhältlich, nun zieht am 21. August die deutsche Übersetzung nach? Was die Leserinnen erwartet? In der Ankündigung des deutschen Verlags liest sich das so: „Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche
Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?“

Für E.L. James selbst ist ihre Romanfigur Christian Grey „ein vielschichtiger Charakter, und die Leser waren schon immer fasziniert von seinen Wünschen, seinem Antrieb und seiner schwierigen Vergangenheit“. Darüber hinaus würde ja jeder mit Beziehungserfahrung wissen, dass jede Geschichte ihre zwei Seiten habe – da hat E.L. James zweifelsohne Recht. Die Umsetzung dieser Binsenweisheit wird ihr zudem ein paar Millionen mehr aufs Konto spülen. Ob es noch weitere Bände aus der Perspektive von Grey geben wird, ist noch offen.


Fotonachweis: Thinkstock, 461935309, iStock, BONNINSTUDIO

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.