Der neue Audi A1 Sportback: Sportwagen-Feeling mit 185 PS

Wer Audi A1 Sportback hört und dabei an einen Sportwagen mit flottem Fließheck denkt, ist schief gewickelt. Audi setzt dieses Bezeichnung für alles mögliche ein, in diesem Fall wie beim größeren A3 eine Art Kombi, der aber offenbar zu wenig Laderaum bietet, um als Avant durchzugehen.

Der A1 Sportback ist 395 cm lang und hat einen Radstand von 247 cm; in diesen Punkten gleicht er dem dreitürigen A1. In Breite (175 cm) und Höhe (142 cm) toppt er ihn um je sechs Millimeter; damit haben die Fahrgäste im Fond mehr Platz. Die Audi Händler bieten den A1 Sportback serienmäßig mit vier, optional ohne Zusatzkosten aber auch mit fünf Sitzen an. Aufgrund des gründlichen aerodynamischen Schliffs beläuft sich der Luftwiderstandsbeiwert der Grundversion auf cW 0,32.

Zweifarb-Lackeiring für den Audi A1 Sportback optional

Die Front des neuen Audi A1 Sportback wird erwartungsgemäß von einem großen Singleframe-Grill mit angeschrägten oberen Ecken geprägt. Die Scheinwerfer könne auch in der Xenon plus-Variante gerodert werden, zudem gibt's optisch homogenes LED-Tagfahrlicht. Die LED-Heckleuchten sind mit so genannten SuperRed-Leuchtdioden bestückt.

Gegen Aufpreis verpasst Audi Dachbogen, Dach und Dachkantenspoiler eine von drei Kontrastfarben. Die Lackierung kann der Kunde aus zwölf Farbtönen wählen, darunter das dem neuen A1 Sportback vorbehaltene Samoaorange. Das optionale S line Exterieurpaket kommt sportlich-eleganten Features. Das Audi Zubehör-Angebot für den A1 Sportback wird später Kits mit aerodynamischen Anbauteilen und Colorfoliensätze umfassen.

Sportwagen-Feeling mit 185 PS

Der A1 Sportback warten in punkto Bedienung und Infotainment mit einigen viele Highend-Lösungen auf wie etwa Audi connect. Wer die MMI Navigation plus – die Highend-Medienzentrale – mit dem Bluetooth Autotelefon online kombiniert, kann den Flitzer mit dem Internet verbinden. Gemäß seiner Zielgruppe kommt das Interieur des Audi A1 Sportback beschwingt und jugendlich daher; seine Käufer können ihn mit frischen Farben und vielen attraktiven Details individualisieren.

Antriebsseitig stehen drei TFSI-Benziner und drei TDI zur Verfügung, ihre Leistungen erstrecken sich von 63 kW (86 PS) bis 136 kW (185 PS). Mit letzterem kommt Sportwagen-Feeling auf, zumal Audi für die kräftigeren Triebwerke die rasant schaltende Siebengang S tronic als Kraftübertragung offeriert. Der Einstiegspreis des Fünftürers liegt bei 16.950 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.