Der Dicke

Der Dick hat alles im Griff – Der Antityp als Superstar

Dieter Pfaff ist Der Dicke. Ein erfolgreicher Anwalt macht eine kleine Klitsche auf und setzt sich für den kleinen Mann ein. Aber das ist nicht das Erfolgsrezept, warum wir allen den Dicken lieben. Der Antityp wird zum Helden. Das ist ein altes Klischee. Was die Serie so stark macht ist, dass jeder Typ in der Serie seine Qualitäten ausspielen kann.

An seiner Seite, die Exfrau Christina (Gisela Schneeberger), die als Staatsanwältin plötzlich auch mal über ihren Schatten springt und hilft. Oder seine Assistentin Yasmin Ülküm (Burcu Dal), die als furchtbare Nervensäge in der ersten Folge fast die Serie geschmissen hätte – wird zur Retterin in der Nachbarschaft. Auch die Putzperle Gudrun Kowalski (Katrin Pollitt) muss man einfach ins Herz schließen, den kauzigen Bistro-Besitzer Norbert Merker (Peter Franke) sowieso und der Hund Buddy ist einfach unbezahlbar.

Gestern (24. Folge: Wahlverwandtschaften) hatte der Neffe Bodo (Fabian-D. Meier) seinen großen Auftritt. Der kleine Dickkopf kratzt sämtliches Geld zusammen, um den Anwalt zu beauftragen, seinen Vater zu suchen. Es sind nicht die großen Katastrophen, die diese Serie so liebenswert machen, sondern die Mischung – und das Glück (oder Können) so ein Team zusammengestellt zu haben.

Wir freuen uns auf die nächsten Sendungen und hoffen, dass Thorsten Näter (Buch) weiterhin so viel Spaß an seiner Serie hat. Denn das merkt man in jeder Folge. Bislang sind 26 Folgen geplant – und wir hoffen natürlich auf eine Fortsetzung!

  • Interview mit »Dieter Pfaff

Fotos © Das Erste

Ausblick 

Folge 25: Angstpartie Dienstag, 27. November 2007 um 20.15 Uhr

Ehrenberg versucht, den Streit zwischen zwei Hausbesitzern in der nahegelegenen Gartensiedlung zu schlichten. Zugleich versucht er, einem Mann, der in einer schrecklichen Schuldenfalle steckt, zu helfen. Als Ehrenberg merkt, dass der Mann so verzweifelt ist, dass er bereit ist, die Bank zu überfallen, die seinen Lohn pfändet, ist es schon zu spät. Ehrenberg muss sich in große Gefahr begeben und hofft, seinen „Schützling" zur Vernunft zu bringen.  

3 Meinungen

  1. Ich bin dort auch schon manchmal hängen geblieben und muss sagen, sie füllen die Charaktere wirklich sehr gut aus und ich tue mich immer schwer weg zu schalten.

  2. Dann doch einfach bleiben ;-)) und auf die 2. Staffel hoffen. Leider hat sich das ARD noch nicht gemeldet.LG GK

  3. Gestern ist also die letzte Folge gesendet worden. Die Redakteurin hat sich gemeldet. Im Januar nächsten Jahres wird entschieden, wie es beim „Dicken“ weitergeht. Wir können also hoffen.Der Dicke

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.