Der Brautstrauß: Tipps zur Auswahl und zum Kauf

Blumen begleiten unser Leben. Mal bekommt man sie geschenkt, mal pflanzt man sie selbst an und für den großen Tag der Hochzeit wird man bei der Blumenauswahl am besten gut beraten.

Hilfe bekommt Sie bei dem Floristen ihres Vertrauens, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Welche Punkte dabei beachtet werden müssen, lesen Sie hier.

Brautstrauß: Was wird benötigt?

  • das Hochzeitskleid
  • Blumenschmuck für die Hochzeit
  • einen Floristen des Vertrauens

 

Brautstrauß aussuchen: So wirds gemacht!

1

Die Abstimmung auf das Hochzeitskleid

Es ist meist das Erste, was man für eine Hochzeit kauft, da es häufig noch geändert werden muss. Die Rede ist vom Hochzeitskleid. Was das Kleid mit dem Brautstrauß zu tun hat? Nun, es ist vorteilhaft, entweder die Blumen farblich passend zum Kleid zu wählen, kleine Elemente wie Schleifen im Brautstrauß aufzunehmen oder einen Strauß zu wählen, der als Kontrast zum Hochzeitskleid besonders hervorsticht.

2

Der Blumenschmuck für die Hochzeit

Wenn Sie den Floristen Ihres Vertrauens besuchen und eventuell bereits den Blumenschmuck für die Kirche oder den Ort der Feierlichkeiten besprechen, können Sie direkt auch die Kreation Ihres Brautstraußes auswählen. Hierbei ist es möglich, beides aufeinander abzustimmen, was jedoch nicht zwingend sein muss. Lassen Sie sich ein paar Inspirationen geben und verschiedene Blumen zeigen. Vielleicht möchten Sie rote Rosen als Zeichen der Liebe in Ihren Brautstrauß integrieren? Oder lieber Farbtöne passend zum Kleid auswählen? Hier ist Individualität gefragt.

3

Schmückende Elemente im Brautstrauß

Neben dem Kleid und dem Blumenschmuck können auch kleine schmückende Elemente in den Brautstrauß integriert werden. So lassen sich Perlen, Schleifen, Bänder und viele andere kleine Besonderheiten in den Strauß einbinden. Sie haben die Wahl, die schnell zur Qual wird. Aber eines sollten Sie sich im Vorfeld klar machen. Der Strauß begleitet Sie am Tag Ihrer Hochzeit, er wird auf allen Fotos zu sehen sein, aber nach altem Brauch müssen Sie sich dennoch am Ende Ihres großen Tages von ihm trennen. Und dann beschert Ihr liebevoll ausgesuchtes Bouquet einer anderen Person viel Freude, etwas Glück und vielleicht eine baldige eigene Hochzeit.

Tipps und Hinweise

  • Je früher Sie sich Gedanken über Ihren Brautstrauß machen, desto besser.
  • Der Brautstrauß sollte nicht zu kurzfristig bestellt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.