Das Sandmännchen: Abenteuer im Traumland

„Das Sandmännchen: Abenteuer im Traumland“ bedeutet in mehrerlei Hinsicht Neuerungen für die Figur, die seit 1959 den Kindern vorm Schlafen noch eine Geschichte bringt:

Hat das Sandmännchen sonst die Geschichten nur präsentiert, so befindet es sich nun in seinem eigenen Abenteuer. Dieses Mal wird die in Stop Motion Technik gefilmte Figur auch sprechen können.

Das Sandmännchen: Abenteuer im Traumland: Für Kinder und Erwachsene

Die Geschichte des Sandmännchen-Films dreht sich um den wichtigsten Bestandteil der Kultfigur überhaupt: Der Schlafsand, den es Kindern nach seinen Geschichten traditionell in die Augen streut, wurde gestohlen.

Der Dieb Habumar will damit für schlechte Träume sorgen – was der Sandmann natürlich nicht zulassen kann. Gemeinsam mit dem Schlafschaf Nepomuk und dem kleinen Jungen Miko macht er sich auf, Habumar den Sand wieder abzunehmen.

Für die große Produktion der Regisseure Jesper Møller und Sinem Sakaoglu und Drehbuchautoren Jan Strathmann und Katharina Reschke konnten auch einige begeistert mitwirkende Stars gewonnen werden.

Volker Lechtenbrink kommt die ehrenvolle Aufgabe zu, dem Sandmännchen nun eine Stimme zu geben, Ilja Richter wird derweil Habumar auf seine unverwechselbare Art sprechen. Comedienne Anke Engelke ist gesanglich mit dabei und stimmt ein Schlaflied an.

Die Kultfigur kommt zum ersten Mal ins Kino

Mit 72 Minuten sind die „Abenteuer im Traumland“ auf eine gute Länge gebracht, die Kinder im Kino nicht überfordert und trotzdem ein durchweg rundes Erlebnis beschert. Auch die Erwachsenen, die mit den Geschichten des Sandmännchens aufgewachsen sind, werden ihre helle Freude an dem Film haben. In den Studios in Babelsberg kann man derzeit eine Ausstellung zur Produktion des Kinofilms besuchen.

„Das Sandmännchen: Abenteuer im Traumland“ wurde beim Trickfilm Festival in Stuttgart vorgestellt und begeistert aufgenommen. Am 30. September 2010 wird der erste Spielfilm der Kultfigur passend zu dessen 50. Geburtstag in den Kinos erscheinen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.