Wo findet der Eurovision Song Contest 2011 statt?

Die perfekte Stadt für den ESC 2011 in Deutschland muss ein paar Bedingungen erfüllen. Sie braucht eine internationale Verkehrsanbindung, damit die Stars zu ihrem Konzert finden, und eine große Halle, die für Auf- und Abbauarbeiten den gesamten Monat frei steht.

Entscheiden wird der Gastgeber, der NDR. Man werde das in Gremien besprechen, ist im Tagesspiegel zu lesen. Es haben sich schon mehrere Kandidaten zu Wort gemeldet:

Stefan Raab: ESC in Köln

Köln hat ein Anrecht, denn alle Folgen von „Unser Star für Oslo“ wurden von Stefan Raabs Firma Brainpool in Köln produziert. Außerdem wird Raab soll Raab wieder die Vorbereitungen organisieren.

ProSieben spricht für den Song Contest in München

Stefan Raabs Haussender würde ebenso gerne mitmischen. Schließlich sendet er dessen Formate. Außerdem hat München den Grand Prix, wie er damals noch hieß, schon 1983 nach dem Sieg von Nicole veranstaltet und Erfahrungen mit der internationalen Show vorzuweisen.

ESC 2011 in Hannover?

Hannover ist Lenas Heimat. Keine Stadt hat den diesjährigen Contest eifriger verfolgt und fieberhafter unterstützt. Die Hannoveraner wären sehr traurig, wenn sie nicht dürften. So schlecht stehen ihre Chancen nicht, denn der NDR ist Hannovers Haussender. Einziges Problem: Hannover ist noch nicht als Szenepflaster für internationale Stars und Musiker bekannt. Aber das kann ja noch werden. Lena haben sie schon!

NDR in Hamburg

Die NDR-Zentrale in Hamburg ist mit dem Contest durch dick und dünn gegangen. Auch Hamburgs Bürger würden sich sehr auf das Event in ihrer Stadt freuen. Das haben sie auf der ESC-Party gezeigt. Hamburg hätte auch geeignete Hallen.

Politik und Wirtschaft in Berlin, der ESC 2011 wäre auch hier möglich

Vieles spricht und viele sprechen für den Eurovision Song Contest in Berlin. Aus Berlin versicherten Bürgermeister, Kulturstaatssekretär, BBR-Intendantin und der Geschäftsführer der O²-Arena sogleich großes Interesse an der Austragung. Bisher hat die kreative Kulturstadt jedes Event aufgewertet, das in ihr ausgetragen wurde.

Die Weltstadt Berlin ist ein verlängertes internationales Parkett, auch für Tänzer und Sänger. Mit kleineren Städten wie Hannover könnten viele Europäer nichts verbinden, mit Berlin aber schon.

Aber andere Städte könnten sich dann ungerecht behandelt fühlen. Die können daraus Hoffnung schöpfen, dass der RBB innerhalb der ARD wenig Mitspracherecht hat. Der verantwortliche NDR hat Produktionen aus pragmatischen Gründen schon einmal aus dem eigenen Kreis verlegt, zum Beispiel den Anne-Will-Talk. Vom NDR produziert, in der politischen Hochburg Berlin fabriziert. Schon wieder: Berlin…

Hier nochmal der Siegersong kurz nach Bekanntwerden des Sieges!

[youtube N-JZGi-Q0Sk]

4 Meinungen

  1. Herr Verwunderlich

    Ist schon verwunderlich dass Europa anscheinend nur aus Westeuropa und da hauptsächlich aus den sogenannten ‚Geldgeberländern‘ bestehen darf …

    Wer das Geld hat, hat die Macht und meist den Sieg!

  2. Österreich hat die passende Antwort auf Eure Lena. Venus Sündikat – http://www.youtube.com/watch?v=wQ3mqrNsKgo Lenas für Erwachsene….. :Dhttp://www.danjabauer.com

  3. Glückwunsch an Düsseldorf zur Nominierung als Austragungsort des Eurovision Song Contest 2011. Ich freue mich auf eine bunte internationale Party und wünsche jetzt schon allen Teilnehmern und Besuchern viel Spaß!

  4. Entschieden haben sie sich ja schlussendlich für Düsseldorf. Mal sehen wie das ganze wirken wird. Wer Lust hat die Stadt ist auf alle Fälle eine Reise Wert! Und die Kombination aus Song Kontest und Städtereise kann man so schnell auch nicht wieder bekommen 😉
    http://event-staedtereisen.blogspot.com/2011/02/stadterreise-nach-dusseldorf-zum.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.