Das Leder in der Glotze mal anders: Die Top 10 der Fußball-Filme

Fußball gibt es fast jeden Tag im TV zu sehen: Montags spielt die 2. Liga, Dienstag bis Donnerstag sind für die europäischen Wettbewerbe reserviert und von Freitag bis Sonntag ist die 1. Bundesliga dran. Was tun, wenn sich da doch einmal eine Lücke auftut? Keine Angst, ein Fußball-Film kann potenzielle Entzugserscheinungen schnell kurieren. Wir stellen die besten Spielfilme und Dokumentationen über die schönste Nebensache der Welt vor.

Fußball-Film: Die Top 10

1

Deutschland ein Sommermärchen

„Deutschland ein Sommermärchen“ ist eine Dokumentation von Sönke Wortmann über die deutsche Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft 2006. Dabei erlaubt der Film intime Einblicke in das Mannschaftsgefüge des DFB-Teams. Es stehen weniger die Spiele selbst im Mittelpunkt, sondern vielmehr das was die Öffentlichkeit sonst nicht zu sehen bekommt: Taktikanalysen, ein verschlafener Lukas Podolski im weißen Schlüpfer und Mannschaftbesprechungen. Einige Film-Zitate des damaligen Trainers Jürgen Klinsmann haben sich nachhaltig in das Fan-Bewusstsein eingegraben. „Der Tevez muss deinen Atem spüren,“ weißt „Klinsi“ Verteidiger Arne Friedrich vor dem Spiel gegen Argentinien an. Auch Michael Ballack bekam seinen Spitznamen „Capitano“ vom Bundestrainer verpasst.
[youtube tsDctWyBfZ4]

2

The Damned United

Der Name Brian Clough ist hierzulande nur wenigen Fußballfans ein Begriff. Doch im Mutterland des Fußballs ist der Mann aus Middlesborough eine Legende. Grundstein für seinen Status war das Engagement bei dem mittelmäßigen Provinzclub Derby County, mit dem Clough 1972 erstmals in der Verinsgeschichte die Englische Meisterschaft gewann. Im Film verkörpert Michael Sheen den auch wegen seiner offenen und oft kontroversen Äußerungen geschätzten Trainer. Cloughs erfolgloses Engagement bei Leeds United bildet den Rahmen für das Biopic. Trotz der guten Rezensionen wurde der Film wegen einiger faktischer Ungenauigkeiten krisiert, unter anderem auch von Cloughs Familie.
[youtube G_QiKT-6hlo]

3

Die Spieler – Vom Vergnügen ein Fußballprofi zu sein

Diese ZDF-Produktion aus dem Jahr 1976 wirft einen Blick auf den damals in Deutschland noch gar nicht so alten Profi-Fußball. Die bekanntesten deutschen Spieler der damaligen Zeit wie Gerd Müller, Günther Netzer und Franz Beckenbauer erzählen wie es ist für Geld dem runden Leder hinterherzurennen und warum sie eigentlich Fußballer geworden sind. Der Film ist sehr interessant, auch weil er aus einer Zeit stammt, in der Spieler noch mehr zu sagen hatten, als die üblichen Fußballer-Phrasen. Außerdem: Wo kann man heute noch sehen, wie Uli Hoeneß einem Journalisten Fragen beantwortet ohne, dass ihm die Zornesader anschwillt.
[youtube 3haSzF7b-Tk]

4

Once In A Lifetime: The Extraordinary Story of the New York Cosmos

In den 70ern war New York Cosmos ein unglaubliches Team. Einige der schillernsten Namen der gesamten(!) Fußball-Geschichte spielten hier zusammen: Franz Beckenbauer, Carlos Alberto und der fleischgewordene Fußball-Gott Pelé. Der Dokumentarfilm „Once In A Lifetime“ nimmt sich dem Phänomen Cosmos an, dass Amerika damals für eine kurze Zeit ins Fußball-Fieber versetzte. Manche Experten prophezeiten damals sogar, dass Fußball in kürzester Zeit zum US-Sport Nummer eins würde. Dass es doch nicht so kam, ist eine andere Geschichte, aber sehenswert ist dieser Film allemal.
[youtube MKjJ62TQSjo]

5

The Football Factory

Dieser englische Kino-Film aus dem Jahr 2004 hat nur indirekt etwas mit Fußball zu tun, denn Szenen vom grünen Rasen gibt es hier nur selten. Bei der Buchverfilmung geht es um die Hooligan-Szene, genauer gesagt um die Rivalität zwischen den Fans von Millwall und Chelsea. Der oft sehr brutale Film gibt Einblicke in die Szene. Viele Fans finden den Film realistischer und besser als den sehr ähnliche Film „Hooligans“, der ein Jahr später mit Elijah Wood in der Hauptrolle erschien.
[youtube WvQqETLU2eU]

6

Shaolin Kickers

Falls einem der Sinn nach leichterer Filmkost steht, sollte man sich „Shaolin Kickers“ widmen. Die Mischung aus Kung-Fu und Fußball klingt durchgeknallt und das ist der Film auch ein stückweit. Ehemalige Klosterschüler setzen ihre Kampfkünste ein, um die Meisterschaft zu gewinnen. Meterhohe Sprünge und Bälle mit Feuerschweif sind da keine Seltenheit.
[youtube bREfcVPssiE]

7

Fußball ist unser Leben

Diesen Fußball-Film dürfen Fans von Borussia Dortmund getrost ignorieren. Uwe Ochsenknecht verkörpert in „Fußball ist unser Leben“ Hans Pollak, einen glühenden Schalke-Anhänger. Aus Treue zum Verein verwettet er sein Haus auf ein Tor des arroganten Stürmers Pablo Di Ospeo. Als Pollak sieht wie der Spieler kokst und Bordelle besucht, statt zu trainieren, entführt er ihn kurzerhand. Weil wegen Wette seine gesamte Existenz auf dem, Spiel steht, trainiert Pollak den Stürmerstar. Der Film ist ein witzige Hommage an die Fußballverrücktheit im Ruhrpott. Sehenswert ist außerdem Uwe Ochsenknecht mit Schnauzer und Vokuhila, sowie die Gastauftritte von Huub Stevens, Yves Eigenrauch, Manni Breuckmann und Rudi Assauer.
[youtube bpHjSTTm2O8]

8

Fever Pitch

Dieser Fußball-Film basiert auf dem gleichnamigen Buch des englischen Schriftstellers Nick Hornby. Es geht um den fanatischen Arsenal London-Fan Paul Ashworth (Colin Firth), sowie um eine Liebesbeziehung mit Hindernissen. Eine leicht durchschaubare romantic Comedy zum Wohlfühlen. Für den Fußballfan mit Herz.
[youtube 9CJvrK5Lwpc]

9

Kicking It

Diese Dokumentation dreht sich um ein ganz besonderes Fußballturnier: Es geht um die Fußball-Weltmeisterschaft der Obdachlosen im Jahr 2006. Zwar hat der Film einige Schwächen und ergeht sich teilweise in sentimentaler Gefühlsduselei, doch ist er wegen der Einzelschicksale der Spieler sehenswert.
[youtube DcqftJXh9wI]

10

Mean Machine – Die Kampfmaschine

Bier aufmachen, Hirn ausschalten ist das Motto bei diesem Film: Die Story ist so simpel wie vorhersehbar. Ein ehemaliger Fußballprofi Danny Meehan – der tatsächliche Ex-Fußballer Vinnie Jones spielt quasi sich selbst – kommt ins Gefängnis und muss eine Fußballmannschaft aus Knackis trainieren. Die spielen dann gegen die bösen, bösen Aufseher. Wegen des derben Humor und der schrägen Charaktere – allen voran Jason Statham als irrer Torwart – dennoch zu empfehlen.
[youtube WCBzETaQRUk]

Tipps und Hinweise

  • Weil es ja um Fußball geht, gibt es hier noch einen elften Tipp: „Aus der Tiefe des Raumes“ ist eine skurrile Komödie, bei der es darum geht, dass Nationalspieler Günther Netzer aus einer Tippkick-Figur enstanden ist, die in ein Chemikalienbad gefallen ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.