Cranberry Sauce machen: nicht nur zum Erntedankfest ein Genuss!

Das Grundrezept ist sehr einfach: Zucker, Wasser oder Saft, Moosbeeren – wie wir sie nennen. Das Gute an der Cranberry Sauce ist, dass sie Tage lang hält und vor Gebrauch geschwind wiedererwärmt werden kann. Die Legende besagt, dass die Gründerväter die Cranberrys damals zusammen mit den Indianern zum Erntedankfest verschlangen, zu Truthahn, Kürbis und Maisbrot.

Zum deutschen Schmorbraten oder Topfenknödel soll sie ebenso gut passen wie in die unvergleichlichen Cranberry Muffins. Für Wildgerichte (z.B. Wildschweinbraten) ist die Cranberry Sauce eine Riesen-Bereicherung, die den Preiselbeeren in nichts nachsteht.

Die Moosbeere ist eine Verwandte der Preiselbeere. Hierzulande nennt man sie manchmal auch amerikanische Preiselbeere. Sie ist etwa dreimal so groß und kommt ursprünglich aus Nordamerika. Sie ist rubinrot, hat ein festes Fruchtfleisch und eine feinherbe Note gepaart mit säuerlichem Geschmack. Beide Pflanzen gehören zu den Heidelbeeren. Holländische Siedler gaben der Frucht ihren Namen. Die Blüte der Cranberry erinnerte sie an einen Kranich, deshalb: Crane Berry.

Um Verwechselungen vorzubeugen: In manchen Teilen Deutschlands wächst auch die weniger bekannte Moosbeere, die sehr der Preiselbeere ähnelt. Diese würde aber niemals als Cranberry bezeichnet werden. An den botanischen Bezeichnungen kann man die deutsche Moosbeere (Vaccinium Oxycoccus), die Preiselbeere (Vaccinium Vitis Idaea) und die Cranberry (Vaccinium Macrocarpon) einwandfrei unterscheiden.

Also ran ans Cranberry Sauce kochen!

Cranberry Sauce: Die Zutatenliste

Zutaten für Cranberry Sauce

  • 200g weißer Zucker oder 100g weißer Zucker und 200g brauner Zucker
  • 235ml Wasser oder Orangensaft
 

  • 335g Cranberries
  • optionale Zutaten: Pekannüsse, Orangenschalen, Rosinen, Blaubeeren, Zimt, Muskat, Johannisbeeren, Gold Rum
 

Cranberry Sauce: Die Zubereitung

1
Cranberrys waschen.
2
Wasser bzw. Orange mit dem Zucker unter Rühren zum Kochen bringen.
3
Cranberrys hinzugeben.
4
10 Minuten brodeln lassen. Mindestens solange, bis die Cranberrys krachen.
5
Von den optionalen Zutaten nach Belieben Zugaben machen
6
Von der Kochplatte nehmen und abkühlen lassen.
7
Bei Raumtemperatur servieren oder kurz davor noch einmal aufwärmen.

Tipps und Hinweise

  • Die Cranberry Sauce kann mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden.
  Zubereitungszeit: 20-30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Hallo,

    ich finde diesen Blog super. Denn ich koche für mein Leben gerne.

    Elke

    Ach ja by the way wenn ihr mal einen preiswerten Mietwagen sucht dann geht auf: http://www.onewaygo.de die sind super.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.