Chicken Tikka Masala: Das britisch-indische Hähnchen Rezept

Chicken Tikka Masala, oder auch CTM genannt, ist ein Currygericht nach britisch-indischem Rezept. Häufig wird das beliebte Gericht in indischen Restaurants in Europa angeboten. Dabei besteht es immer aus gegrilltem und mariniertem Hähnchenfleisch, dem sogenannten chicken tikka, das in einer besonders würzigen Tomatensoße serviert wird.

Leckeres Currygericht mit Hähnchen: Chicken Tikka Masala

Während das Chicken Tikka Masala in Indien unbekannt ist, entstand das originale Rezept der Legende zufolge im London der Nachkriegszeit. In einem indischen Restaurant verlangte dort ein Tourist eine Sauce zu seinem Hühnchen, woraufhin der Wirt einfach eine Dose Tomatensuppe mit indischen Gewürzen verfeinerte. Heute gilt das leckere Currygericht in Großbritannien nicht nur als das beliebteste Gericht, sondern vor allem auch als das inoffizielle Nationalgericht.

Hier finden Sie ein britisch-indisches Rezept für Chicken Tikka Masala.

Chicken Tikka Masala: Die Zutatenliste

  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 1/2 Becher Naturjoghurt
  • 2 TL geriebener Ingwer
  • 1 kl. Dose konzentriertes Tomatenmark
  • 1 TL Knoblauch
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 Msp. gemahlener Koriander
  • 2 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Gewürznelken
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1 Prise Vanillepulver
  • etwas Öl
  • Salz
  • 1 große Schalotte
  • 1 Paprikaschote
  • nach Belieben Zitronensaft

 

Chicken Tikka Masala: Die Zubereitung

1
Schneiden Sie zuerst die Hühnerbrust in etwa gleichgroße Stückchen und geben diese dann in eine verschließbare Schüssel oder einen großen Gefrierbeutel. Nun füllen Sie den Joghurt, das Tomatenmark und alle Gewürze (Knoblauch, Ingwer, Zimt, Nelken, Curry, Paprika, Koriander, Kreuzkümmel, Vanillepulver und den Cayennepfeffer) zu dem Fleisch dazu. Vermengen Sie alles gut, so dass das Fleisch richtig von der Marinade überzogen ist. Damit die Gewürze nun schön in das Fleisch einziehen können, geben Sie die Schüssel bzw. den geschlossenen Gefrierbeutel für mehrere Stunden oder bestenfalls sogar über Nacht in den Kühlschrank.

2
Wenn das Fleisch nun gut durchziehen konnte, schneiden Sie die Schalotte in Würfel, salzen sie und braten sie dann in etwas Öl goldgelb an. Die Schalotte wird durch das Salz weich und zerfällt später in der Sauce, was eine tolle Bindung ergibt. Schneiden Sie dann die Paprikaschote in kleine Streifen und geben Sie die Streifen in die Pfanne. Dann kommt das Fleisch samt Marinade hinzu und dann lassen Sie alles bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen, bis das Hühnchenfleisch durchgebraten ist. Durch den Joghurt bleibt das Hühnchenfleisch- anders als sonst, schön saftig. Sollte Ihnen die Sauce etwas zu dick oder gar zu wenig sein, können Sie einfach nach Belieben etwas Wasser dazugeben.

3
Schmecken Sie nun noch einmal alles genau ab und geben je nach Geschmack noch einige Spritzer Zitronensaft hinzu. Dies verleiht dem Currygericht eine feinsäuerliche, fruchtige Note. Servieren Sie das CTM dann mit körnigem Reis oder Naan-Brot und dazu einen frischen Salat. Guten Appetit!

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.