Cheesesteak: Ungesund aber sündhaft lecker

Ein leckeres Sandwich muss nicht per se aus diagonal halbierten Toastscheiben bestehen. Und Hot Dog Buns können auch mit anderem als „Wieners“ oder „Franks“ gestopft werden. Letzteres fanden der Legende nach auch Pat and Harry Olivieri. In den 1930er Jahren war es ihnen zunächst zu langweilig, ihren Kunden immer nur heiße Würste zu verkaufen, weswegen sie mit dünn geschnittenem Steakfleisch herum experimentierten. Ihre Kunden in Philadelphia waren begeistert, vor allem, als im Laufe der Zeit auch noch Käse hinzu kam. Damit war das Cheesesteak erfunden, das sich hierzulande im Fast Food-Sektor noch nicht auf bereite Ebene etablieren konnte.

Cheesesteak: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Sandwiches

  • 300g Steak vom Rind
  • 100g Paprika
  • 50g Zwiebeln, weiß oder rot
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Salz
 

  • grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 Hot Dog Brötchen
  • 4 Scheiben amerikanischer Cheddar in dünnen Streifen
  • Chilisauce

 

Cheesesteak: Die Zubereitung

1
Steak in 1 cm breite Streifen zerteilen. Für das Cheesesteak ist es egal, ob Kobe-Beef oder Minutensteak aus dem Discounter – das Rindfleisch wird ohnehin kleingeschnippelt

2
Paprika und Zwiebeln mittelfein schneiden. Hierbei schon die Pfanne vorheizen.

3
Alles mit Butterschmalz in einer sehr heißen Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bratdauer richtet sich nach dem bevorzugten Garzustand des Fleisches: Wer es blutig mag, nimmt die Steakstreifen nach einer bis eineinhalb Minuten hinaus – das Gemüse braucht dann noch einige Minuten. Well Done-Fans warten vier Minuten lang, was auch für Zwiebeln und Paprika langt.

4
Hot Dog Brötchen mittig teilen. Auf den Boden dünn Senf streichen, Fleisch und Gemüse verteilen sowie Käsestreifen darauf legen.

5
Im Backofen unter die Oberhitze schieben, bis der Käse zerlaufen ist. Mit Chilisauce abschmecken und das fertige Cheesesteak heiß servieren.

Tipps und Hinweise

  • Alternative 1: Wer es würziger mag, tauscht einen Teil oder gleich alle Paprika gegen die favorisierte Chili-Sorte aus. Auf die Sauce kann dann oft verzichtet werden.
  • Alternative 2: Auch beim Käse sind viele Variationen möglich. Raclette-Scheiben eigenen sich ebenso wie ein aromatischer Esrom. Käsecreme aus der Sprühdose ist zwar typisch amerikanisch, aber aus kulinarischer Sicht völlig indiskutabel.
  • Alternative 3: Hot Dog Brötchen sind nicht jedermanns Sache und außerdem nicht besonders lang. Wer großen Appetit auf etwas Knackigeres hat, füllt das Cheesesteak stattdessen in eine knusprige Baguette-Stange. Schließlich muss man so ein leckeres Sandwich ja nicht unbedingt mit jemandem teilen.
  Zubereitungszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Fliesen an der Decke? Da startet das Kino im Kopf, aber gefallen tut mir das nicht. Das passt meiner Meinung nach eher in eine Bar oder in einen Puff, aber in einer normalen Wohnung?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.