Captur: Das neue Modell von Renault auf dem Genfer Autosalon 2013

Ein altbekanntes Gesicht in neuem Gewand gab es auf dem Autosalon in Genf 2013 zu sehen: Die große Premiere des Renault Capturs. Aus der einstigen Studie von 2011 stellte der französische Autohersteller zwei Jahre später den kompakten Franzosen nochmals vor. Was sich alles geändert hat, erfahren Sie hier!

Der Captur: Die Studie 2011

Bereits im Jahr 2011 auf dem Genfer Autosalon stellte der Autohersteller das Modell „Captur“ als Studie vor.  In dieser Studie realisierte der Autohersteller einerseits modernste Anforderungen von ganz neuem Fahrkomfort und stellte sich anderseits den modernen Anforderungen des Umweltschutzes: und das alles in einem sehr futuristischen Design. Die Captur-Studie kombinierte erstmals die Fahrmodelle von einem Roadster, SUV und von einem Coupé miteinander. Das Design folgte ebenso extravaganten Ansätzen: Große Flügeltüren, ein Dach komplett aus Glas oder auch schwellende Radhäuser mit einem eher spartanisch anmutenden Innern.

Die Premiere 2013

Auf dem Genfer Autosalon 2013 war es dann unter all den Premieren wieder einmal soweit: Die Renault-Studie des Capturs bekam ihre Serienreife! Das Crossover-Modell von 2011 bestand weiterhin aus der Flexibilität und Geräumigkeit eines Vans, der Agilität einer Limousine und dem Design und der Sitzposition eines SUVs, aber dieses Mal präsentierte der Autohersteller das Serienmodell auf der Basis des Renault Clios. Wer nun denkt, dass diese gewaltige Kombination ja ein Umweltbüßer sein muss, der hat aber falsch gedacht! Im Herzen ist dieses Kraftpaket nämlich ein Energiesparauto und befördert nur ab 96 Gramm pro Kilometer CO2-Emissionen in die Luft.

Das Design wurde hierbei aber grundlegend überarbeitet und so sind die futuristischen Elemente des Glasdaches, der Flügeltüren und auch der extraterrestrischen Blinker über den jeweils gesamten Kotflügel der Funktionalität gewichen. Der Designer Laurens van den Acker hat hier mit klaren Linien Hand angelegt. Nur die großen Räder sind geblieben, die eine besondere Bodenfreiheit verschaffen. Auch ist die im Angebot vorgesehene Bi-Ton-Lackierung ein wahrer Hingucker. Innen überzeugt der Captur durch viel Platz und individuelle Stauraummöglichkeiten und modulares Interieur. Alle Infos und noch viel mehr zu allen Neuheiten rund ums Auto finden sie auf Motorpanorama!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.