Brixen: Sehenswürdigkeiten zwischen historischer Altstadt und Dom

Die Altstadt von Brixen mit ihrem Dom und den vielen anderen Sehenswürdigkeiten liegt in einer weiten Talmulde im Herzen Tirols. Sie ist umgeben von Weinhängen und Obstwiesen, deren Früchte hier aufgrund des günstigen Klimas besonders saftig und schmackhaft werden. Die Architektur der Altstadt ist geprägt durch verschiedene Kunstepochen.

Alte Bürgerhäuser mit Laubengängen geben Schatten an heißen Tagen und erzählen den Touristen vom Leben und Sterben im Mittelalter.

Brixen: Diese Orte sind einen Besuch wert!

1

Das Highlight der Bischofsstadt Brixen

Südtirols drittgrößte Stadt Brixen liegt im Bezirk Eisacktal in der Provinz Bozen. Sie hat als Bischofsstadt nicht nur ihren Dom, sondern auch eine ganze Reihe weiterer sakraler Gebäude in der Altstadt, die Sie unbedingt besichtigen sollten. Die Kathedrale selbst wurde als romanische Kirche gebaut, weist aber auch ein gotisches Hochtor auf. In der Barockzeit hat man dem Dom seinen endgültigen Charakter gegeben. Der Kreuzgang mit seinen Fresken und das Deckengemälde „Anbetung des Lammes“ im Inneren des Domes sollte man sich unbedingt anschauen.

2

Das Diözesanmuseum

Im Diözesanmuseum kann man den Domschatz, diverse Krippen, Flügelaltäre und andere kirchliche Einrichtungen und Gegenstände genauer unter die Lupe nehmen.

3

Die etwas andere Reise in die Vergangenheit – der Friedhof

Wer den Dom besichtigt, sollte anschließend auch einen Gang über den Friedhof machen. Viele Grabsteine, wie zum Beispiel der des alten Minnesängers Oswald von Wolkenstein, führen den Touristen auf eigene Weise in die alte Zeit zurück.

4

Die Michaeliskirche – eine Wohnburg aus dem 13. Jahrhundert

Eines der ältesten Kirchengebäude in Brixen ist die Michaeliskirche. Auch sie wurde durch die Barockzeit intensiv geprägt. Im Gegensatz dazu wurde die Hofburg im 13. Jahrhundert als Wohnburg erbaut und um 1600 im Renaissancestil restauriert und erweitert. Heute kann man darin die Dauerausstellung „Sakrale Kunst“ und die Prunkräume der Fürstbischöfe besichtigen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.