Breaking Dawn Teil 2: Das große Twilight-Finale

Großer Showdown bei den „vegetarischen“ Vampiren! Nach den bereits vier Filmen der Twilightsaga kommt mit dem fünften Kinofilm „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)“ jetzt auch das große Finale in die Kinos. Worauf Sie sich dabei freuen können oder auf was Sie sich gefasst machen müssen, lesen Sie in diesem Artikel!

Twiglight: Ein Überblick

Im Jahr 2008 wurde der Vampirepos der amerikanischen Schriftstellerin Stephanie Meyer in dem Film „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ so erfolgreich verfilmt (über 70 Millionen US-Dollar wurden eingespielt), dass sich sofort eine große Fangemeinde um die Schauspieler der Romanvorlagen „Bella“ und „Edward“ scharten. Meyers ist bei der Schaffung des Liebespaares sichtlich von ihrem Glauben beeinflusst worden, denn diese Liebesbeziehung zweier junger Menschen scheint absolut einmalig und dazu noch extrem unschuldig. Die Autorin ist aber keine konservative Christin, wie man vielleicht vermuten würde, sondern gehört  der Mormonischen Glaubensrichtung an.

Diesem ersten Kinoerfolg folgten dann drei Fortsetzungen dieser Erfolgsfilme, die jährlich in Folge im Kino zu sehen waren: Einmal „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“ (2009), Eclipse – Bis(s) zum Abendrot (2010) und zuletzt der 2011 erschienene Kinofilm „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ (Teil 1, 2011).

Jetzt ist es endlich soweit: Das langersehnte Finale kommt endlich am 22.November 2012 in die Kinos! Und das, obwohl es bereits mit dem ersten Teil im Jahr 2011 abgedreht wurde.  Die Kosten für die Produktion waren für diesen letzten Teil der Saga dafür am teuersten mit sage und schreibe 750 Millionen US-Dollar. Was es dabei wieder alles zu bekämpfen gibt und wie die Liebe zwischen Edward und seiner schönen Bella wieder auf die Probe gestellt wird, ist dabei die Frage. Doch am meisten interessiert einen doch der Klassiker unter den Fragen: Gibt es ein Happy-End?

Was bisher geschah…

Nachdem die 17-jährige Bella Swan (Kirsten Stewart) sich so unsterblich in „vegetarischen“ Vampir Edward Cullen (Robert Pattinson), der nur tierisches Blut zu sich nimmt, verliebt hat. Aus der anfänglich so schwierigen Liaison entbrennt eine große Liebe zwischen den beiden Teenagern. Edward lebt aber ein Leben voller Geheimnisse, denn neben den Vampiren gibt es noch Werwölfe, die miteinander verfeindet sind, aber die beide getarnt als Menschen in der Welt der normalen Sterblichen leben. Ein Werwolf verliebt sich dabei auch in Bella, Jacob Black (Taylor Lautner), und ein Kampf um die schöne Bella entbrennt zwischen Jake und Edward. Interessante Irrungen und Wirrungen sind da schon vorprogrammiert, doch entscheidet sich Bella ganz klar für Edward. Nachdem Edward in „New Moon“ aus Bellas Leben verschwindet und sich trennt, finden sie am Ende doch wieder zusammen. Und in dem Film „Eclipse“ stürzt sie der Kuss mit dem Werwolf Jacob zu einem riesigen Gefühlschaos bei Bella. Mit dem ersten Teil von „Breaking Dawn“ ist dann wieder alles klar: Bella und Edward machen ihre Liebe offiziell und das Ende des Lieds ist, dass Bella mit einem Halbblut-Baby  schwanger wird….

„Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ Teil 2

Die Geburt des Halbblut-Babys steht an und es ergeben sich unegahnte Komplikationen. Bella steht wegen der Schwangerschaft am Rande des Todes und scheint bei der Geburt des Babys endgültig den Kampf um's Leben verloren zu haben. Nur ein Biss von Edward vermag sie noch zu retten. Das tut ihr Vampir-Ehemann dann auch und Bella kann das Kind „Renesmee“ unter großen Schmerzen bekommen. Das Familienglück könnte auch perfekt sein, wäre da nicht der Regelverstoß des Vampirehrenkodex, dass ein solches Halbblut niemals geboren werden dürfte! Die Vampirclans der italienischen Volturi stellen sich alle gegen die Cullens und ihren Nachwuchs und wollen sie zwingen das Kind zu töten. Die Gegner scheinen übermächtig und eine direkte Auseinandersetzung aussichtslos. Wäre da nicht die Tollkühnheit von Bella! Hier gibt es schon mal den Trailer vorab. Was sich genau zuträgt und wer gegen wen letztlich gewinnt und vor allem, ob es wohl ein endgültiges Happy End gibt? Schauen Sie sich einfach das spannende Twilight-Finale an!


Kinostart: 22. November 2012

FSK: 12 – Laufzeit: 108 Min.
Filmproduktion: USA, 2011
Produziert: Concorde Filmverleih GmbH
Regie: Bill Condon
Drehbuch: Melissa Rosenberg, Stephenie Meyer (Roman)
Musik: Carter Burwell

Homepage

Facebook


Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.