Box-Workout: Warum Sie es ausprobieren sollten

Die Zeiten, als nur Profis mit grimmigen Gesichtern die Boxhandschuhe überstreiften, sind lange vorbei. Immer mehr Personen entdecken die Sportart für sich – denn Boxen hält fit. Auch die Fitnessstudios und Sportvereine haben dies erkannt und bieten Box-Kurse und diverses Equipment an. Hobby-Boxer können aber auch zu Hause trainieren. Wir nennen Ihnen sechs Gründe, warum Sie damit anfangen sollten.

  1. Boxtraining macht schlank

Boxen ist für jeden ein ideales Workout zum Abnehmen. Denn wer regelmäßiges Boxtraining betreibt, ist gut in Form. Beim Boxen wird in kurzer Zeit der gesamte Körper beansprucht. Durch diese vielseitige Anstrengung straffen Sie Ihren Körper und verlieren nebenbei schnell ein paar Pfunde.

  1. Boxen stärkt die Muskulatur

Für einen harten Schlag, brauchen Sie neben kraftvollen Armen auch eine starke Schulter-, Brust-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Außerdem holen Sie beim Boxen viel Kraft aus den Hüften und der Taille. Das trainiert die Muskulatur der Körpermitte und Sie erhalten dadurch gleichzeitig eine bessere Balance, Körperspannung und -haltung. Wenn Sie regelmäßig Ihre Workouts machen, werden Sie schnell Resultate bei Ihrem Körper erkennen. Das erhöht die Motivation, den Sport langfristig auszuüben.

  1. Verbesserte sportmotorische Fähigkeiten

In kaum einer anderen Sportart wird der Körper so intensiv in Sachen Koordination, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer gefordert. Bei der Koordination geht es darum, dass Beine, Rumpf und Arme zusammenspielen müssen. Die trainierten Beine sorgen für mehr Beweglichkeit und Schnelligkeit. Dadurch das der komplette Körper ständig in Bewegung ist bauen Sie Ihre Ausdauer aus und stärken Ihr Herz-Kreislaufsystem.

  1. Ortsunabhängig Boxen

Der Vorteil am Boxtraining ist, dass Sie das Workout im Verein, Fitnessstudio oder auch alleine zu Hause ausüben können. Beliebige Trainingsgeräte wie ein großer, schwerer Sandsack oder ein kleiner, schneller Doppelendball können auch zu Hause aufgebaut werden. Die passende Boxausrüstung finden Sie bei Maxxus. Bevor Sie jedoch daheim mit dem Training loslegen, ist es ratsam, sich die Grundtechniken von einem Boxtrainer zeigen zu lassen. Die Verletzungsgefahr, besonders an den Fingergelenken, ist sonst zu hoch. Vergessen Sie daher nicht, Ihre Hände mit Bandagen und Boxhandschuhen zu schützen.

  1. Ausgleich zum Alltag

Die Herausforderungen des Alltags führen oftmals zu Stress, Druck und Frust. Boxen ist ein optimaler Ausgleich zum Alltagsstress – denn das Workout wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Sie können mit harten Schlägen Dampf ablassen und bauen somit Anspannungen ab.

  1. Boxen ist nicht teuer

Wenn Sie mit dem Boxen starten wollen, brauchen Sie dafür keine teure Ausrüstung – Boxhandschuhe und ein Springseil sind alles, was Sie benötigen. Die meisten Sportvereine und Fitnessstudios bieten die passende Ausstattung zum Boxen an, ohne das zusätzliche Kosten anfallen.

Bild: pixabay.com, StockSnap, 2588188

Werbung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.