Bier für die Haare? Wenn’s schön macht!

Tja, alles was der Kühlschrank so hergibt! Jede Frau erinnert sich wohl an die ausgiebigen Nachmittage der Schönheitspflege im zarten Pubertierendenalter, an all die Pyjamapartys und Telefonmarathons und Wellness-Sessions mit der besten Freundin – was war es noch, das wir uns damals in Gesicht und Haare geklatscht haben? War es Magerquark? Salatgurkenscheiben?

Hach, es ging doch nichts über Wellness zuhause! Da werden tolle Frisuren recherchiert und mit Engelsgeduld in die Praxis umgesetzt. Während die skurilsten Gesichtsmasken einwirkten, und die lackierten Nägel trockneten, konnten wir die schönsten Hochsteckfrisuren aneinander ausprobieren. Inspiriert von diesen Schönheitstipps hatten wir die besten und kreativsten Ideen.
Und noch heute, wenn der Autorin dieses Beitrags etwa der Conditioner ausgeht und sie sich nach unglückseligem Haarewaschen verzweifelt durch das widerspenstige Haar kämpft, überlegt sie lachend, was aus haarpflegerischer Sicht wohl die aktuelle Kühlschrankfüllung so hergäbe. An Bier für die Haare hatte sie sich dabei bisher noch nicht getraut. Aber Versuch macht(e) klug! Anlässlich der neu gewonnen Erkenntnisse, hier ein kleines ABC der Haarpflege-Hausmittel. Probieren Sie es doch auch einmal aus! Und wenn Sie sich im Anschluss für Frisuren bei farbundstil.de inspirieren lassen, wird der Wellnesstag zuhause ganz sicher auch ohne größere Ausgaben ein voller Erfolg.

Die besten Hausmittel für gepflegte Haare!

1

Bier für die Haare

Eine witzige und vor allem superpraktische Idee, um die Haare zwischendurch sehr unkompliziert und preiswert mit wertvollen Mineralstoffen und Vitaminen zu verwöhnen, ist eine Spülung aus Bier für die Haare. Glauben Sie nicht? Funktioniert aber. Da Bier für die Haare adstringierend ist, und damit zusammenziehend und stärkend auf die Haarstruktur einwirkt, verleiht eine Bierkur selbst stumpfem, sprödem und glanzlosem Haar im Handumdrehen Kraft, Volumen und strahlenden Glanz. Probieren Sie es aus: Waschen Sie dafür Ihr Haar zuerst mit einem milden Shampoo. Vermischen Sie für die Spülung im Anschluss eine Flasche Bier mit einem Liter Wasser. Lassen Sie diese Spülung nun langsam über die Haare laufen, und trocknen Sie das Haar anschließend wie gewohnt mit einem Handtuch. Keine Bange: Der Biergeruch hält sich nur kurz im Haar und verflüchtigt sich bereits nach ein paar Minuten. Wenn Sie das Ergebnis dieses einfachen Tricks begeistert, können Sie ihn einmal wöchentlich wiederholen.

2

Apfelessig für die Haare

Auch Apfelessig lässt die Haare wunderschön glänzen. Massieren Sie dafür den Essig einfach nach dem Haarewaschen in Ihr Haar. Wenn Sie mögen, können Sie ihn danach wieder auswaschen. Besonders seidigen Glanz erhalten Sie jedoch, wenn Sie (buchstäblich) in den sauren Apfel beißen und die Kur direkt im Haar lassen. Aber sorgen Sie sich nicht! Der beißende Essigduft verflüchtigt sich, sobald das Haar getrocknet ist. Bei regelmäßiger Anwendung eignet sich dieser Trick übrigens auch toll, um Spliss und Haarbruch vorzubeugen.

3

Eigelb und Olivenöl für die Haare

Auch eine Mixtur aus Eigelb und Olivenöl eignet sich hervorragend, um stumpfem Haar zu vitalem Glanz zu verhelfen. In diesem Fall gilt aber: Bitte unbedingt ausspülen. Denn den Dotter wollen Sie vermutlich nicht im Haar behalten. Über das Ergebnis wiederum werden Sie vermutlich staunen: Einmal im Monat angewendet, werden Sie alsbald feststellen, dass Ihr Haar gesünder ist, sich superseidig anfühlt und schön schimmert.

  Zeitaufwand: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.