Betty Anne Waters (Conviction): Eine wahre Geschichte

Betty Anne Waters (Hilary Swank) ist alleinerziehend und arbeitslos, ihr Bruder Kenny (Sam Rockwell) dafür bekannt, dass er sich gerne am Gesetz reibt. Als die Kleinstadt, in der die beiden leben, von einem brutalen Mord erschüttert wird, ist Kenny zunächst Hauptverdächtiger, wird dann aber gehen gelassen. Als neue Beweise auftauchen, ist er nicht in der Lage, seine Unschuld zu beweisen und wird lebenslänglich ohne Bewährung hinter Gitter gesperrt.

Betty Anne Waters: Gerichtsdrama mit Hilary Swank

Seine Schwester Betty Anne Waters versucht nun alles, um ihn zu retten, da sie nicht glauben kann, dass Kenny den Mord begangen hat – doch alle Versuche scheitern. Ihre einzig verbliebene Chance besteht darin, selbst den Mord aufzuklären und als Anwältin den Gegenbeweis in Kennys Fall anzutreten. Mit der Hilfe des Anwalts Barry Scheck (Peter Gallagher) vom Innocence Project und ihrer Freundin Abra (Minnie Driver) besucht sie die Law School, um ihren Abschluss in Jura zu machen und den Fall ihres Bruders wieder aufzurollen. Betty Anne Waters wird 18 Jahre um Kenny kämpfen.

Die Geschichte, die in „Conviction“ erzählt wird, erscheint unglaubwürdig, fantastisch und von Hollywood aufgeblasen – doch in der Tat ist sie wahr. Tony Goldwyn widmet sich in seinem neuen Film einem packenden Drama, das einerseits von den beiden Hauptdarstellern lebt und zum anderen als Gerichtsfilm, Krimi und Familienepos funktioniert.

[youtube NrPtr0aQx3s]

Conviction: basierend auf einer wahren Geschichte

Allein die Nebenrollen machen darüber hinaus den Film absolut sehenswert, denn neben Hilary Swank und Sam Rockwell tretem Juliette Lewis, Peter Gallagher und Melissa Leo („Welcome to the Rileys“) auf und man kann Minnie Driver in ihrem ersten größeren Film seit 2004 sehen. „Conviction“ Regisseur Tony Goldwyn hat mit ihr gemeinsam bereits als Synchronsprecher bei Disneys Version von „Tarzan“ zusammen gearbeitet.

„Betty Anne Waters“ kommt am 24. Februar 2011 in die Kinos.

Betty Anne Waters
(Conviction)
Regie: Tony Goldwyn
Drehbuch: Pamela Gray
Mit: Hilary Swank, Sam Rockwell, Melissa Leo, Minnie Driver, Juliette Lewis, Peter Gallagher, Clea DuVall
Studio: Prescience
Verleih: Fox Searchlight Pictures

Kinostart: 24.02.2011

Eine Meinung

  1. Ich hab bereits den Trailer aus eigenem Interesse gesehen und finde der Film klingt doch recht Interessant. Ist mal etwas anderes und doch ein Blick aufs Leben.Schöne Beschreibung, sehr gut.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.