Barbarie-Ente – Delikatesse der französischen Küche

Da Barbarie-Enten ursprünglich nur im Ganzen verkauft wurden, sind die meisten Rezepte, die man für das leckere Geflügel findet, für gefüllte Enten gedacht. Wie auch bei der Gans ist die Zubereitung eines so großen Vogels mit einer Menge Arbeit und Organisationstalent verbunden, nicht zu vergessen die Anstrengung, die Ente füllen zu müssen, im Backofen ständig zu wenden und letztlich richtig zu tranchieren. Einfacher, aber nicht weniger schmackhaft ist es, sich bei der Zubereitung auf die Entenbrust zu beschränken, zum Beispiel mit einer Kruste aus Honig und Walnüssen.

Pro Person nimmt man eine Barbarieentenbrust, deren Haut man längs und quer einritzt, so dass kleine Rauten entstehen. Bevor man sie mit der Haut nach unten in eine erhitzte Pfanne legt, wird die Entenbrust mit Salz und Pfeffer gewürzt. Zum Braten werden Thymian und Rosmarin mit in die Pfanne gegeben. Während die Ente fünf bis sechs Minuten brät, kann man schon einmal den Backofen auf ca. 80 Grad heizen. Die Entenbrüste werden nun gewendet, nochmals fünf bis sechs Minuten von der anderen Seite gebraten. Danach müssen sie im Backofen etwa 45 Minuten lang ziehen.

Genug Zeit, um sich mit der Kruste zu beschäftigen. Für zwei Personen vermengt man 40 g Honig und 30 g Butter mit 1 Esslöffel Sojasoße und 50 g fein geriebenen Walnüssen und 25 ml Geflügelfond, gewürzt wird mit Salz und Chilipulver. Die Masse muss nun so lange gekocht werden, bis sie dickflüssig geworden ist, anschließend muss sie etwas abkühlen.

Die Entenbrüste werden nun aus dem Ofen genommen und auf der Hautseite mit der Paste bestrichen. Der Backofengrill wird nun auf 250 Grad erhitzt und die bestrichene Ente für etwa vier bis fünf Minuten gebacken. Sobald die Kruste gewohnt goldbraun ist, ist die Barbarie-Entenbrust mit Honig-Walnuss-Kruste fertig.

Als Beilage eignen sich klassischerweise Kartoffeln und Rotkohl, aber auch ein Risotto kann eine interessante Idee sein. Einfach mal ausprobieren!

3 Meinungen

  1. Hallo,
    ich habe eine Frage: Kann ich grünen Tomaten zum Nachreifen lagern?
    Ich freue mich über Ihre Antwort.
    Mit freundlichem Gruß
    ria Adamec

  2. Tomaten kann man natürlich auf einem Balkon in einen Blumenkübel stecken. Man sollte aber darauf achten das man eine Rankhilfe/-gitter benutzt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.