Babaganoush: Das leckere libanesische Rezept mit Auberginen

Hinter diesem so amüsant klingenden Namen verbirgt sich in Wahrheit eine wahre Köstlichkeit aus dem Orient! In der orientalischen Küche trifft man dieses Nachtschattengewächs besonders häufig an und verzaubert es einen mal butterzart als Rezept für Imam Bayildi, als orientalisches Moussaka oder als orientalisches Couscous. Doch ist die Aubergine auch besonders als Paste zu Fisch oder Fleisch zu genießen. Wie Sie das Rezept aus 1001 Nacht selber machen, hier:

Babaganoush: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 große Auberginen
  • 3EL Sesampaste (Tahin)
  • 3EL Zitronensaft
  • 2EL Olivenöl (Extra Virgine)
 

  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1EL geröstete Sesamsamen

 

Babaganoush: Die Zubereitung

1

Das Vorbacken im Ofen

Für die Zubereitung von „Babaganoush“ sollten Sie zunächst einmal den Backofen vorheizen (220°C). Dann nehmen Sie die großen Auberginen zur Hand, waschen diese und stechen diese einige Male mit einer Gabel ein. Dann geht es ab mit diesen für ungefähr 30 Minuten in den warmen Ofen, bis die Haut fast schwarz ist. Keine Sorge, da man später nur noch das Innere des Gemüses verwendet ist es auch nicht schlimm, wenn sie etwas schwarz wird. Wenn die Zeit abgelaufen ist, einfach herausnehmen und abkühlen lassen.

2
Wenn die Auberginen noch lauwarm sind, dann sollten Sie diese einfach halbieren und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale löffeln. Geben Sie das Fruchtfleisch zusammen mit der Sesampaste, dem Saft der Zitrone und dem hochwertigen Olivenöl in eine Schüssel und bearbeiten Sie es mit einem Zauberstab oder einem Mixer.

3

Das Abschmecken und Servieren

Für den richtigen Geschmack von „Babaganoush“ sollten Sie alles schön herzhaft abschmecken. Dazu nehmen Sie den Knoblauch und drücken ihn durch die Knoblauchpresse in die Auberginencrème. Danach einfach mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz bevor Sie es servieren, sollten Sie noch die gerösteten Sesamsamen drüber geben und fertig ist diese himmlische Paste. Guten Appetit!

  Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Foto: Thinkstock, iStock, anna1311

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.