DIY-Paillettenkragen: So peppen Sie einfache Shirts im Nu auf

Ob Kragenspitzen mit Stacheln, nietenverzierter Kragen, Bubikragen, mit Perlen- oder Paillettenkragen – der Kragen als ein modisches Accessoire ist wieder da! Wenn man ein Outfit in wenigen Minuten aufpeppen will, dann sollte dieses Utensil auch in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen. Doch einfach und unkompliziert ist dieses Fashion-Highlight auch selbst gemacht. Das einzige, was man braucht ist etwas Geduld! Wie das genau geht, erfahren Sie hier:

DIY-Paillettenkragen: So wird's gemacht!

1

Das erste Gebot Geduld

Wenn Sie nicht so sehr begabt sind im Nähen und sich bei diesem Vorhaben eher vor dem Versuch als gescheitert ansehen, dann nur Mut: Das ist alles nicht so schwer wie es aussieht! Sie müssen erst einmal nur Zeit investieren und zum Zweiten Geduld haben. Wenn es festlicher sein sollte, dann nehmen Sie doch einfach die festliche Variante mit den Pailletten den Kragen zu verschönern. Dann näht sich Ihr DIY-Paillettenkragen fast wie von selbst!

2

Das passende Kleidungsstück

Zur Verzierung eines Kleidungsstücks mit einem DIY-Paillettenkragen müssen Sie sich erst einmal ein passendes Kleidungsstück mit Kragen raussuchen, das Sie verschönern wollen. Dabei kann man alte Blusen oder auch T-Shirts verwenden und diese erstrahlen dann sofort in ganz neuem Glanz.

3

Die Nähtechnik

Im abwechselnden Turnus müssen Sie für einen DIY-Paillettenkragen jeweils die erste und zweite Paillette von oben und dann von unter einfädeln und an den Kragen anbringen. Die dritte dann einfach wieder von oben einfädeln und immer so weiter, bis der Kragen Ihren Wünschen entspricht. Zum Abschluss jeder angenähten Paillette muss man nochmals die vorherige durchstechen, um diese auch stabiler anzunähen. Ebenso aufwändig oder auch einfach können Sie nach Herzenslust florale Muster oder einfache flächendeckende Pailletten aufbringen. Und fertig ist das Must-Have des kommenden Winters!

Tipps und Hinweise

  • Kleidungsstück mit Kragen
  • bunte Pailetten
  • durchsichtiges Garn
  • eine Nähnadel
  Zeitaufwand: ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.