Automatische Garten-Bewässerung selbst installieren

Die automatische Garten-Bewässerung fährt sich durch Wasserdruck, per Zeitschaltuhr oder computergesteuert aus dem Rasen heraus und beginnt nach klar definiertem Muster mit der Gartenberegnung. Viele Firmen bieten die Installation solcher Bewässerungssysteme an, ebenso viele Gartenbesitzer möchten sie lieber selbst bauen. Und mit einigermaßen preisgünstigen Lösungen aus dem Baumarkt ist dies auch ein nur geringes Problem.

automatische Garten-Bewässerung: Was wird benötigt

  • Bewässerungsuhr
  • Schläuche/Rohre
  • Bewässerungsventile
  • Wasserstecker
  • Versenk-Regner
  • Verbindungsstücke
  • Anschlüsse
  • Kies
  • Spaten
 

automatische Garten-Bewässerung: So wirds gemacht!

1

Material sichten

Kauft man eine Anlage zur Gartenberegnung, so wird man alle nötigen Komponenten zusammengestellt erhalten und dazu einen genauen Installationsplan.

  1. Material nach Plan kontrollieren
  2. auf dem Rasen so auslegen, wie die Anlage später aufgebaut werden soll
2

Garten-Bewässerung verbinden

  1. Einzelteile miteinander verbinden
  2. Rohre und Schläuche zuschneiden
  3. an Wasser anschließen
3

Testlauf

Um herauszufinden, ob alles richtig funktioniert, sich die Düsen entsprechend haben und die Sprührichtung stimmt, sollte man einen Test machen, solange die automatische Garten-Bewässerung noch auf dem Rasen liegt. Sprührichtung und Sprühstärke können nun auch nach den eigenen Wünschen eingestellt werden.
4

Graben ausheben

  1. Grasnabe entfernen
  2. Graben entlang der vorher geplanten Strecke ausheben – etwa 20 bis 25 Zentimeter tief
  3. Steine und Wurzeln dürfen sich nicht mehr im Graben befinden
  4. Die Entwässerungsventile müssen etwas tiefer liegen und die Stellen sollten mit Kies leicht gefüllt werden, um sie vor Schmutz zu schützen
  5. Die Bewässerungssysteme können nun in den Graben gelegt werden
5

Graben füllen

  1. Die zuvor entfernte Erde in den Graben schütten
  2. ausgestochene Grasnabe darüber platzieren
  3. andrücken
6

Aktivieren

Die automatische Garten-Bewässerung kann jetzt eingeschaltet werden. Je nach System erfolgt dies per Knopfdruck oder vorprogrammiert.

Tipps und Hinweise

  • Für Balkonkästen und andere, kleinere Beete oder Flächen können auch Tropfer mit Verteiler eingesetzt werden
  • Die Sprühdüsen sind normalerweise so flach, dass man auch problemlos mit dem Rasenmäher darüber fahren kann
  • Sollte ein Teil einmal kaputt gehen, gibt es im Baumarkt Ersatz
  • In der Regel sind die Bewässerungssysteme das ganze Jahr über haltbar
  Zeitaufwand: je nach Gartengröße 120 – 240 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Wieviel Eier soll man hier denn verwenden, zwei, drei … ??? Ist als Zutat gar nicht angegeben.

  2. Hi,das ist wirklich eine sehr ausführliche Anleitung.Ic h denke schon eine ganze Weile darüber nach mit eine automatische Gartenbewässerung einzurichten. Mal sehen ob ich dieses Jahr die Muße habe.Ich habe ebenfalls mal einen Artikel verfasst gehabt der http://www.garten-freunde.com/gartenberegnung-mit-beregnungsanlage-oder-rasensprenger-tipps/ gibt. Schau doch mal rein. Freue mich über Feedback.Gruß Sascha

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.